Banner

Mancademy - Wann ist der Mann ein Mann?

Die Mainsirenen

Die Mainsirenen

»Mancademy - Wann ist der Mann ein Mann?«

Sonntag, 21.01.18 -19:00 Eur 19/15 Vorbestell

»Die Mainsirenen« geben aufgrund der ausverkauften Vorstellungen im Oktober 2017 noch einmal eine Vorstellung ihres neuen Programms »Mancademy«.

»Trau keinem über dreißig!« hieß es mal früher. Heute hingegen haben die Ü30-Partys oft die bessere Stimmung. Die Zeiten ändern sich und mit ihnen »Die Mainsirenen«: Immer am Herzpuls der Zeit! Zu ihrem Jubiläum präsentieren sie ihr neues Programm »Mancademy« und stellen aus schwuler Perspektive die Frage nach den aktuellen Männerbildern und Mannsbildern. Es geht um Fertigkeiten (Was macht den Mann fertig?) und Fähigkeiten (Wozu ist ein Mann fähig?), weswegen sie das renommierte Coaching-Institut 'Mancademy' aufsuchen. Mit »Mancademy« ist eine amüsant-ironische und aufregende Show entstanden, in der die Mainsirenen unter der Leitung von Luzian Lange mal wieder alles geben.

Die Mainsirenen gründeten sich 1987 und wählten sich ein halbes Jahr später Luzian Lange zum Chorleiter. Seitdem haben sie einen kontinuierlichen und abenteuerlichen Weg zurückgelegt, der von reinen Liedprogrammen zu immer ausgefeilteren Konzepten führte. Diese können mal bunt und szenisch sein (1992 "Eine Nacht im schwulen Dschungel", 1996 "Schwestern-Western" oder zuletzt 2012 das Jubiläumsprogramm "Silvergirls go (g)old"), oder ganz abstrakt (1993 "Misslungene Trennungen", 2006 "Die Schwulen und die sieben Todsünden" oder 2010 "Dr. Hirschfelds fabelhafte Menagerie"). In der Regel hat alle zwei Jahre ein neues Programm Premiere. Nach dem "Blicke" -Programm im November 2014 folgte 2017 zum 30jährigen Jubiläum die »Mancademy«. Wie immer ergeben dabei Selbstironie, Spaß und Nachdenklichkeit eine Mixtur mit Überraschungen und Brüchen, für die die über 30 Mann starke A-Cappella-Gruppe seit 1987 bekannt ist.

Mit: Die Mainsirenen (30 Sänger)
Leitung: Luzian Lange (Mainsirenen)
Gastchöre: Weibrations und Krakofonia
Foto: Ernst Stratmann

Karten: Voll 19,00 Euro
Karten: Ermäß 15,00 Euro
Karten: Vorverkauf zzgl. Gebühr Euro