Banner

Die Auswerterin oder: Das Ende von Auschwitz

Die Auswerterin
Uraufführung

teAtrum VII

»Die Auswerterin oder: Das Ende von Auschwitz«

von Elk von Lyck

Dienstag,   28.1.14-20:00 16/11/8
Mittwoch,   29.1.14-20:00 16/11/8
Donnerstag, 30.1.14-20:00 16/11/8

England 1944. Emily Brown ist Auswerterin von Luftbildern. Zufällig entdeckt sie bei ihrer Arbeit ein Konzentrationslager. Emily ist entsetzt - und sie fasst einen Plan: Sie dringt in das Büro von Major Harris ein, dem Chef des Bomberkommandos, und schlägt vor, Teile des Lagers anzugreifen. Harris lehnt ab. Emily zieht eine Waffe und verlangt, die Bomberstaffel, die an diesem Abend gestartet ist, nach Auschwitz umzuleiten. Ein nervenaufreibendes Psycho-Duell über Schuld, Moral und die Frage, ob man Verbrechen verhindern kann, beginnt.

In seiner Produktion »Die Auswerterin« bringt das teAtrumVII unter Leitung von Sascha Weipert den gleichnamigen aktuellen Roman des Mannheimer Autoren Elk von Lyck auf die Bühne. Das Stück stellt vor historischem Hintergrund neue und brandaktuelle Fragen nach unserer Pflicht bzw. unserem Recht auf Einmischung von außen, wenn wir sehen, dass anderswo Unmenschliches geschieht.

Mit dieser Uraufführung setzen wir unsere Veranstaltungsreihe zum 50-jährigen Gedenken an den Frankfurter Auschwitz-Prozess fort und erinnern an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 69 Jahren am 27. Januar 1945.

Mit: Eric Lenke, Janine Karthaus, Carolin-Sophie Göbel
Regie: Sascha Weipert
Fotos: Sascha Weipert

Karten: Voll 16,00 Euro
Karten: Erm. 11,00 Euro
Karten: Schüler 8,00 Euro

Die Auswerterin Die Auswerterin Die Auswerterin