Banner

Das Glück ist ja schliesslich keine Dauerwurst von der man sich täglich eine Scheibe herunterschneiden kann

Glück ist ja keine Dauerwurst

Theatrium Figurentheater

»Das Glück ist ja schliesslich keine Dauerwurst von der man sich täglich eine Scheibe herunterschneiden kann«

ein Spiel für zwei Menschen und acht Puppen

Dienstag, 15.06.10 20.00 14/10

Schon seit Jahren versucht eine internationale Elite von Psychologen und Glücksforschern Licht ins Dunkel zu bringen. Es wird geforscht an indischen Universitäten, englischen Laboren und amerikanischen Instituten. Um diesen Trend nicht zu verpassen, springt das Theatrium Figurentheater nun auf den fahrenden Zug ins Glück. Im internationalen Ranking der glücklichsten Länder dümpelt Deutschland auf dem 20. Platz. Das muss sich ändern! Denn die mies gelaunte, pessimistische Mehrheit verweigert nachhaltig ihren Pflichtbeitrag zur Binnenkonjunktur: Da machen ein paar Frustkäufer den Kohl auch nicht fett.

Dieser Abend ist ein im Team entwickeltes Puppenkabarett mit echten Texten von A-Z, viel Musik und einer antiken Griechin gratis. Wer nicht kommt, ist selber Schuld.

Die beiden Spieler Jeanette Luft und Leo Mosler versprechen: »Wir machen Sie glücklich!«

Es ist nach »Oskar und die Dame in Rosa« das zweite Stück für Erwachsene, das die beiden an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch ausgebildeten Spieler bei uns zeigen.

Spiel: Jeanette Luft und Leo Mosler
Regie: Horst Gottfried Wagner
Ausstattung: Matthias Hänsel

Glück ist ja keine Dauerwurst Glück ist ja keine Dauerwurst