Banner

Wintertanzprojekt 2020

Wintertanzprojekt © Maciej Rusinek

Premiere

Tanzabteilung der HfMDK

»Wintertanzprojekt 2020«

Freitag, 7.2.20, 20:00, Eur 17/12 Vorbestell
Samstag, 8.2.20, 20:00, Eur 17/12 Vorbestell
Sonntag, 9.2.20, 20:00, Eur 17/12 Vorbestell

Die Tanzabteilung der HfMDK steht bekanntermaßen für ästhetische Vielfalt und sucht die Verbindung von Tradition und Innovation, ist immer für Überraschungen gut und macht Lust auf Tanz.

Seit 20 Jahren lockt das Wintertanzprojekt jedes Jahr viele tanzbegeisterte Menschen ins Gallus Theater, die bereit sind, sich immer wieder von der unbändigen Bewegungslust der jungen Tänzerinnen und Tänzer anstecken zu lassen und ihnen auf ihren künstlerischen Exkursionen in unterschiedlichste Bewegungswelten zu folgen.

Das Spektrum der im Wintertanzprojekt 2020 gezeigten Choreographien umfasst neue Choreographien von Jean-Hugues Assohoto, Emanuel Gat und Kristel van Issum, ein neues Stück von Johannes Wieland, das Ende Februar auf der 7. Biennale Tanzausbildung Hamburg 2020 auf K3 / Kampnagel gezeigt werden wird, sowie die Rekonstruktion eines Solos aus 'Rapid Eye Movement' von Dieter Heitkamp aus dem Jahre 1983, das am TAT Premiere hatte.

Das Wintertanzprojekt ist zugleich auch eine Choreographische Werkstatt und bietet Studierenden ein Forum, eigene Arbeiten vorzustellen. Durch die Arbeit mit vielen verschiedenen Choreographen haben die Studierenden Gelegenheit, die zahlreichen Facetten ihrer künstlerischen Gestaltungsfähigkeit spielerisch auszuloten - dynamisch, präzise, achtsam, bestechend, forsch!

Eine Veranstaltung mit Studierenden des Studiengangs BAtanz der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main mit Unterstützung der Hessischen Theaterakademie.

Leitung: Dieter Heitkamp
Tanz: Studierende des Studiengangs BAtanz der HfMDK
Fotos: Maciej Rusinek, Valentin Fanel

Karten: Voll 17,00 Euro
Karten: Ermäßigt 12,00 Euro

Wintertanzprojekt © Maciej Rusinek Wintertanzprojekt © Valentin Fanel