Banner

Whiteout

Whiteout (c) Tanjana Tsouvelis 

Premiere

Tanjana Tsouvelis

»Whiteout«

Theater/Filmessay

Donnerstag, 29.4.21 - 20:00 Eur 16/12 Vorbestell
Freitag,    30.4.21 - 20:00 Eur 16/12 Vorbestell

Ein »Whiteout« ist ....auch Konturen oder Schatten sind nicht mehr erkennbar und der Betrachter hat das Gefühl, sich in einem leeren, unendlich ausgedehnten grauen Raum zu befinden. .....Physisch macht sich der Whiteout durch Desorientierung und Beeinträchtigung des Gleichgewichtssinns bemerkbar. ( Wikipedia )

Wir befinden uns in einem riesigen Experiment von globaler Tragweite, dessen Ausgang ungewiss ist. Die uns vertraute Ordnung, in der wir uns bewegten, uns auszudrücken verstanden, gibt es nicht mehr. Eine neue Ordnung ist nicht in Sicht. Die Gesellschaft gleicht einem aus der Bahn geratenen Sonnensystem, in dem Millionen Sonnen um sich selbst kreisen. Die Worte verändern mit voranschreitendem Wandel der Gesellschaft ihre ursprüngliche Bedeutung.

Das Theater, wie wir es seit mehr als 2000 Jahre kennen, gibt es nicht mehr.

Wir stecken in einem Riss, der Leere zwischen zwei Ordnungen.

An diesem unbehausten Ort treiben auch Luba, Zeno, Alex und der Engel, die Figuren in dem neuen Theater/Filmessay der Frankfurter Regisseurin, Bühnenautorin und Filmemacherin Tanjana Tsouvelis. Die Figuren sind desorientiert. Verwirrt. Aggressiv. Kreisen um sich selbst. Nähe erzählt sich nur als projiziertes Bild, Körperlichkeit findet ihren Ausdruck ausschließlich in der Brutalität.

Gleichzeitig lassen die Figuren mit »Whiteout« eine neue Theaterform erleben, erzählen von der Suche danach.

Nach »White Puzzle« im Jahr 2018 nun ein neuer Theater/Filmessay von Tanjana Tsouvelis

Die Produktion wird gefördert von der Hessischen Kulturstiftung

Mit: Brigitte Korn, Tanjana Tsouvelis, Ilja Kamphues, Anastasios Kalfas
Text/Regie/Bühne: Tanjana Tsouvelis
Videos/Filme: Tanjana Tsouvelis, Stitcher Taylor