Banner

Meetings - Oktoberkonzerte

Bridges Kammerorchester

Frankfurt Premiere

Bridges-Kammerorchester

»Meetings - Oktoberkonzerte«

Dirigent Martin Wettges

Donnerstag, 22.10.20 18.00 Eur 18/12 Vorbestell
Donnerstag, 22.10.20 20.00 Eur 18/12 Vorbestell

Für das Konzertprogramm »Meetings« im Oktober 2020 stellt das Bridges-Kammerorchester seine Zupfinstrumente in den Vordergrund: die orientalischen Instrumente Oud, Kanun und Tar, die kolumbianische Tiple, die mongolischen Instrumente Shudraga (Langhalslaute) und Yataga (Harfe) sowie die klassische Konzertharfe treten im Konzertprogramm solistisch hervor. Hierdurch entstehen neuartige Begegnungen von Instrumenten und Stilistiken über musikkulturelle Grenzen hinweg. Auf dem Programm stehen u.a. ein Arrangement der berühmten »La Follia« von Antonio Vivaldi, indem jede Variation von einer anderen Kombination aus Solisten und Solistinnen interpretiert wird, ein Werk des mongolischen Komponisten Natsag Jantsannorov aus einem Film über die monglische Herrscherin Mandukhai, sowie ein virtuoses irakisches Orchesterstück.

Höhepunkt des Konzerts ist die Uraufführung des Kanun-Konzerts »Meetings - Begegnungen«, welches der aus Hildesheim stammende Komponist Jonas Krischke eigens für das Bridges-Kammerorchester geschrieben hat. Das Werk verbindet Elemente und Klänge der klassischen Musik mit arabischen Skalen und einem griechischen Volkslied, jazzige Elemente und freie Improvisationsmomente kommen hinzu und eröffnen so ganz neue Begegnungen.

Seit Ende 2019 tritt das Bridges-Kammerorchester vierteljährlich mit unterschiedlichen Konzertprogrammen und wechselnden Dirigentinnen und Dirigenten im Rhein-Main Gebiet auf. Das Bridges-Kammerorchester besteht aus 22 freiberuflichen Musikerinnen und Musikern, die Experten für europäische Klassik, klassische arabische wie persische Musik, Jazz, osteuropäische Folklore und zeitgenössische Musik sind. Die Orchestermitglieder komponieren und arrangieren maßgeschneidert für die einmalige Besetzung. In 2020 und 2021 veranstaltet das Orchester eine Konzerttour in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain unter dem Motto 'Musik als Migrantin'. Das Bridges-Kammerorchester ist Preisträger von 'The Power of the Arts' 2019 und hat in Kooperation mit hr2-kultur im August 2020 seine erste CD eingespielt.

Bridges - Musik verbindet bringt seit Anfang 2016 Musikerinnen und Musiker mit und ohne Flucht- und Migrationsgeschichte zusammen und hat seitdem rund 300 Konzerte im In- und Ausland gespielt. Sie treten in Orchester- und Ensembleformationen auf, die durch das Zusammenspiel von Instrumenten aus Orient, Okzident, Fernost und Lateinamerika unter Einbeziehung der musikkulturellen Hintergründe der Beteiligten geprägt sind. Ihre Konzerte reichen von der Flüchtlingsunterkunft über die Alte Oper Frankfurt bis zur Bundesregierung und von Konzertreihen in Frankfurter Theatern und Museen bis zu internationalen Festivals in Italien und Usbekistan. Wir haben bereits im Juni 2020 bei uns ein erstes Kammerorchester-Konzert erfolgreich mit allen Hygieneauflagen durchgeführt und freuen uns nun auf ein neues Doppelkonzert.

Dirigiert wird das Bridges-Kammerorchester diesmal von Martin Wettges

Zusatz: Das Gallus Theater hat Musiker von Bridges in der schwierigen Situation der Auftrittssperre in den letzten Monaten mit seinem »Gallus Corona Kulturfonds« unterstützt. Mit dieser Produktionsunterstützung haben schon einige Musiker Filme erstellt, die auf unserer homepage unter:
www.gallustheater.de/2020/05/gcofond.php
oder auf facebook:
www.facebook.com/watch/159925827399440/ zu sehen sind:

Pejman Jamilpanah: Corona wir geben nicht auf
Eleanna Pitsikaki: Mazemenos
Andres Rosales und Vladimir Dindirjakov: Mandera
Elvenhain (Johanna-Leonore Dahlhoff und Katharina Filine Grossardt): Der Kuckuck und der Esel

Mit: Walid Khatba (Violine), Zoljargal Klingen (Violine), Michael Makarov (Violine), Hagit Halaf (Violine), Rabie Azar (Viola), Christoph Langheim (Viola), Gabriel Mientka (Violoncello), Eduardo Sabella (Kontrabass), Dennis Merz (Gitarre), Andres Rosales (Tiple), Enkhtuya Jambaldorj (Morin Khuur, Shudraga und Gesang), Salim Salari (Tar), Hesham Hamra (Oud), Eleanna Pitsikaki (Kanun), Samira Memarzadeh (Harfe), Johanna-Leonore Dahlhoff (Flöte), Vladimir Dindiryakov (Kaval), Peter Klohmann (Klarinette), Simon Schumann (Horn, Trompete), Youssef Laktina (Perkussion), Ramin Rahmi (Perkussion), Pejman Jamilpanah (Gesang)
Dirigent: Martin Wettges
Foto:

Karten: Voll 18,00 Euro
Karten: Erm. 12,00 Euro

Bridges Kammerorchester