Banner

Hello - Goodbye

Leider wegen Krankheit kurzfistig abgesagt

Theaterlabor Darmstadt

»Hello - Goodbye«

von Corinna Sigmund - ein interaktives Stück zum Thema World Wide Web

Freitag, 7.12.12 20.00 Eur 15/10/8
von 15 bis 99 Jahre, Dauer: 60 Min.

Hello - Goodbye ist viele Stücke: Es ist ein Stück über Liebe, die Tragödie Familie, den Wahnsinn im eigenen Hirn und die ewige Sehnsucht nach Ich-weiß-nicht-was. Das Zentrum bildet jedoch die Suche nach authentischen Gefühlen in der größten aller Metropolen - dem Internet. Die Autorin Corinna Sigmund entwirft das Szenario des Rückzugs von "der Welt da draußen" anhand verschiedener Stimmen, aus denen sich zwei - nämlich "Jin" und "Kirik" - in besonderer Weise herausheben. In seiner Inszenierung öffnet Max Augenfeld das Stück zum Zuschauer hin: im Netz könen Kommentare über Hikikomori und eigene Dichtungen in die Inszenierung eingeschleust werden - ein interaktiver Moment in einer in sich geschlossenen Welt.

Das Stück erhielt den Förderpreis des Jugendtheaterpreises Baden Württemberg: » In »Hello - Goodbye« greift Corinna Sigmund das Phänomen des akuten Rückzugs aus der Gesellschaft auf, genannt Hikikomori. Eine Zivilisationskrankheit, die immer häufiger nicht nur in Japan auftritt. Junge Menschen aller Nationalitäten fühlen sich jeder gesellschaftlichen Verankerung entrissen, ziehen sich in ihre eigenen vier Wände zurück und beschränken Kontakte ausschließlich auf die virtuelle Welt des Internets.«

Darsteller: Nadja Soukup, Mario Krichbaum
Regie: Max Augenfeld