Banner

Sänger.Denk.Mal.

Sänger.Denk.Mal. Sänger.Denk.Mal. Sänger.Denk.Mal.

Premiere

HfMDK-Musiktheater

»Sänger.Denk.Mal.«

Denkwürdiges aus Oper und Operette

Donnerstag, 09.02.12 20.00 Eur 15/11
Freitag,    10.02.12 20.00 Eur 15/11

Ein szenischer Abend des Fachbereichs Gesang/Musiktheater mit Arien, Ensembles aus Opern von Poulenc, Britten, Gounod, Tschaikowski, Donizetti, Mozart...

Junge Sänger würdigen verstorbene Meister, betreiben so Denkmalpflege in sinn-vollster Art. Das Denkmal, leerer Sockel und Plattform verschiedenster Ereignisse ist der Mittelpunkt in einem sonst sehr schlicht gehaltenen Bühnenbild von Verena Neumann und den abstrakten Bildchiffren des Videokünstlers Jonas Englert. In diesem perspektivisch sich verändernden Raum steht vielmehr die Figürlichkeit, die Figuration der einzelnen Operngestalten im Fokus als ein inszenatorischer oder szenischer Überbau.

»Der christliche Orpheus - - Menschlichen Sinn entlockte der Grieche selbst dem Steine, / sinnlose Pädagogie macht selbst den Menschen zum Klotz.« - Ludwig Feuerbach, Gedanken über Tod und Unsterblichkeit (1830)

»Sänger.Denk.Mal.« ist ein neues Projekt der MusikTheater-Werkstatt der Studierenden der Gesangsklassen der HfMDK Frankfurt.

Nach der letzten großen Produktion im Juni 2008 mit der »Fledermaus« und dem Programm »Hotel Europera« (2010) kommt nun wieder ein szenischer Abend der Musikhochschule bei uns zur Premiere.

Mit: Studenten der Gesangsabteilung/Musiktheater
Musikalische Leitung: Günther Bauer-Schenk, Fausto Nardi, Suzanne Reeber und Eberhard Bäumler
Szenische Arbeit: Marie Helle, Georgios Kapoglou und Stefan Bastians
Ausstattung: Verena Neumann und Jonas Englert
Gesamtleitung: Stefan Bastians
Fotos: Björn Hadem