Banner

Block 4

Frankfurter Schultheatertage 2024

Edith-Stein-Schule, Carl-von-Weinberg-Schule und Liebigschule

Reservierung bei Programmübersicht

Edith-Stein-Schule

»Krieg ist Scheiße«

Eigenproduktion
Mittwoch 5.6.24 - 13.00 5/3/2

Überall ist Krieg. Die Bilder im Fernsehen sind schrecklich. In der Schule gibt es Mitschüleinnen und Mitschüler, die vor dem Krieg geflohen sind. Was macht das mit mir? Wovor fürchte ich mich, was wünsche ich mir? Diese Fragen waren Anlass für Gespräche und Zeichnungen, aus denen die Klasse 5c der Edith-Stein-Schule in Offenbach eine kurze Performance entwickelte.

Spielgruppe: Klasse 5c
Leitung: Judith Senger

Ich bin mehr als

Carl-von-Weinberg-Schule

»Ich bin mehr als mein Avatar«

eine Stückentwicklung in Bewegung
Mittwoch 5.6.24 - anschl. /ca.13.30

Zusammen mit dem Tänzer Manuel Gaubatz, der das Education-Programm der DresdenFrankfurtDanceCompany betreut, entwickelt die Kursleiterin Melina Hepp mit der Gruppe ein Tanztheaterstück. Hierbei werden Ideen der Schüler*innen mit thematischen Impulsen der Kursleitung verbunden. Die Themen befassen sich mit dem privaten und gesellschaftlichen Ich: Wie verhält man sich zu Hause und wie in der Öffentlichkeit? Wann und wie wird man zu jemand anderem?... In einer Schule der Zukunft verwandeln sich die Schüler*innen in ihre Avatare und schreiben sich Fähigkeiten zu, die sie glauben, im normalen Leben nicht zu haben. Die Stückentwicklung konzentriert sich bei der Umsetzung auf Bewegung und tänzerische Elemente, verbindet sie aber auch mit in Textform umgesetzten Gedanken der Kinder. Das Besondere ist, dass der WPU-Kurs 'Bühnenbild' des Jahrgangs 9 unter der Leitung von Marina Rengel Lucena die Spielgruppe begleitet und sich hierfür ein spezielles Setting, Requisiten und Kostüme überlegt. Eine Kooperation der Carl-von-Weinberg-Schule mit der DresdenFrankfurtDanceCompany. .

Spielgruppe: WPU-Kurs Darstellendes Spiel/Tanz, Jg. 9
Leitung: Melina Hepp und Manuel Gaubatz

Woyzeck, Liebigschule

Liebigschule

»Woyzeck«

Sprechtheater frei nach Georg Büchner
Mittwoch 5.6.24 - anschließend

Tauchen Sie ein in die Welt von "Woyzeck"! Die Inszenierung bietet einen fesselnden Einblick in die menschliche Psyche und die moralischen Dilemmata, die das Schicksal des Hauptcharakters, Franz Woyzeck, prägen. Das Ensemble hat die Geschichte modernisiert und stellt die heutigen grundlegenden moralischen Prinzipien in den Fokus.

Spielgruppe: Jg.10
Leitung: Miriam Geis