Banner

Block 5

Karl-Rehbein-Schule

Frankfurter Schultheatertage 2019

Karl-Rehbein-Schule / Neue Gymnasiale Oberstufe

»Block 5«

Donnerstag, 6.6.19 18.00 Eur 5/3/2 Vorbestell

18.00 Uhr, Karl-Rehbein-Schule: / Theater-AG 3+4 »Der Sandmann kommt«
Wer beim Sandmann an die niedliche Figur denkt, die Kindern zum Abendgruß schöne Träume beschert, sollte gewarnt sein: Der Kurs Darstellendes Spiel Q2 der KRS beschäftigt sich mit Albträumen – zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn zeigen wir, welche Macht unsere Erinnerungen über uns haben. Und die Liebe. Liebe zwischen Mensch und Maschine, die Suche nach Perfektion und Glück, das doch keines ist. Was kann passieren, wenn Träume wahr werden?
Spielleitung: Lena-Louisa Krawietz

19.15 Uhr, Neue Gymnasiale Oberstufe, Q2: »Aus dem Leben eines Taugenichts«
Das in Eichendorffs Novelle ausgedrückte Lebensgefühl der Spätromantik kontrastieren wir in unserer Inszenierung mit dem Leitmotiv der Fremdbestimmung. Der epische Text wird durch verschiedene Formen von Brüchen zerstückelt, die psychische Integrität des Taugenichts durch Figurensplitting dekonstruiert. Auf einer Metaebene wird das Motiv der Freiheit auf den Umgang mit der Textvorlage übertragen. Dieses Inszenierungskonzept kommentiert die Schauspielerin, die Aurelie verkörpert, im Azzlack-Slang. Dass Aurelie in Eichendorffs Novelle eine unnahbare Projektion des Taugenichts ist, passt ihr tatsächlich nicht. Die Destruktion der Identität ihres Jiggos durch das Figurensplitting verwirrt sie aber, die Inszenierung kulminiert in einer allgemeinen Rollendiffusion.
Spielleitung: Melina Hepp (Landungsbrücken Frankfurt), Philipp A. Erbe (NGO)


Karten: Voll 5,00 Euro
Karten: Schüler 3,00 Euro
Karten: Schulgruppen 2,00 Euro

Neue Gymnasiale Oberstufe