Banner

Wenn der Wind sich dreht, lernen Steine tanzen

Burduli

Georgien in Frankfurt

Burduli / Pacht

»Wenn der Wind sich dreht, lernen Steine tanzen«

Theatrale Performance mit Tanz

Samstag, 22.09.18 20.00 Eur 16/12 Vorbestell

Georgien ist dieses Jahr Gastland der Frankfurter Buchmesse. Wir haben im Vorfeld dazu eine zweisprachige theatrale Peformance mit Tanz eingeladen, die aus der künstlerischen Begegnung der deutschen Regisseurin Birgit Pacht (Köln) und der Tänzerin und Schauspielerin Tamara Burduli aus Georgien entstanden ist: Die tiefe Verbundenheit von Tamara Burduli mit ihrer georgischen Heimat hat den Wunsch entstehen lassen, aus dem dokumentarischen Material ihrer eigenen Geschichte eine künstlerische Umsetzung der Themen "Flucht" und "Freiheit" von Birgit Pacht in Szene setzen zu lassen. Die verschiedenen kulturellen Hintergründe beider Frauen flossen in den kreativen Prozess der Stückentwicklung mit ein und beflügelten so die gegenseitige Inspiration. Schauspiel trifft Tanz, Tanz trifft Performance. Der Gedanke an Freiheit ist einerseits ein Grundgedanke zur Flucht, andererseits ein gemeinsamer Begriff in beiden Nationalhymnen und somit ein tragendes Element der Inszenierung. Auch der Verlust der Heimat und der Sehnsucht nach ihr boten wichtige Ankerpunkte für das Stück. Beide Künstlerinnen eint der Wunsch nach grenzenloser - nicht nur- künstlerischer Freiheit.

»Die georgische Tänzerin, Choreographin und Schauspielerin Tamara Burduli hat bei der Premiere(..) in Köln mit ihrer schauspielerischen und tänzerischen Leistung absolut überzeugt. Die zweisprachige theatrale Tanzperformance der Geschichte einer Suche nach Freiheit in der Ferne und einer Sehnsucht nach der verlorenen Heimat wurde durch die Ausdrucksstärke der Künstlerin in Gestik, Mimik und Körperbewegung für den Zuschauer zu einem mitreißenden Eintauchen in die Thematik der elementaren Lebensumstände von 'Flucht' und 'Freiheit'. Tamaras starke Verbundenheit mit ihrer georgischen Heimat und deren Kultur, aber auch der Bereitschaft an neuen Ufern Wurzeln zu schlagen, hat bei ihr den Wunsch geweckt, die eigene Lebensgeschichte künstlerisch aufzuarbeiten...die deutsche Regisseurin Birgit Pacht hat hierzu eine großartige Inszenierung geschaffen. Das Stück wurde erstmals 2017 in Georgien aufgeführt und dort auf dem Mono-Theater-Festival in Batumi ausgezeichnet als bestes Stück« (Deutscher Pressering e.V., Köln, 24.1.18)

Schauspiel, Tanz, Performance: Tamara Burduli
Text , Regie: Birgit Pacht
Mitarbeit, Assistenz: Gaby Falk
Musik, Soundcollagen: Michi Kleiber

Karten: Voll 16,00 Euro
Karten: Erm. 12,00 Euro

Burduli Burduli Burduli