Banner

NOWhere

Klaus Wegele, Delattre Dance Company

Delattre Dance Company

»NOWhere«

ein Ballettabend mit Beiträgen verschiedener Choreografen

Freitag, 25.11.16 20.00 Eur 22/16
Samstag, 26.11.16 20.00 Eur 22/16
Dauer:ca. 90 Minuten + 2 Pausen

Mit der Produktion »NOWhere« präsentiert die Delattre Dance Company einen Ballettabend mit Beiträgen verschiedener Choreografen, der sich mit der Bedeutung des Lebens im "Hier und Jetzt" bzw. im "Nirgendwo" beschäftigt. Das Stück hatte bereits im Oktober Frankfurter Premiere in unserem Haus.

Das englische Wort "nowhere" - deutsch: "nirgendwo" - erhält nach einer einfachen Worttrennung eine ganz neue Bedeutung; "now here" - deutsch: "jetzt hier". Gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter Stéphen Delattre beschäftigen sich die Gastchoreografen Ricardo Fernando (Ballettdirektor Hagen), Kaloian Boiadjiev (Oslo) und Jorge Garcia Pérez (Basel) mit diesen beiden Begriffen und interpretieren sie auf ihre eigene künstlerische Weise und durch ihre individuelle Körpersprache.

Im Tanz werden die essentiellen Fragen nach dem Sinn des Lebens im "Hier und Jetzt", dem unmittelbaren Moment des Daseins, aufgeworfen und weiter entwickelt und die Bedeutung der Existenz und ihr Bezug zur Zeit hinterfragt. Leben wir bewusst jeden Tag hier und jetzt oder steuern wir ungewollt in die Bedeutungslosigkeit des Nirgendwo?

Freuen Sie sich mit »NOWhere« auf einen spannenden Ballettabend, der Treffpunkt verschiedener Künstler ist, die unterschiedlichste Gedanken und Gefühle präzise und eindrucksvoll mit den Mitteln des klassischen und modernen Tanzes mitteilen.

Nowhere is happening now here!

Dies ist bereits der fünfte gemischte Ballettabend, den die 2012 in Mainz neugegründete Ballettcompany bei uns präsentiert nach ihren erfolgreichen Auftritten mit »Movements of Emotions« im Oktober und November 2013, »The darkness of light« im Oktober und Dezember 2014 , »woMEN« März und April 2015 und zuletzt »Dance Highlights 2015« im November und Dezember.

»Seit ihrer Gründung... Jahr begeistert die Company mit ihrem tänzerischen Niveau, mit ideenreichen Choreographien und einer fulminanten, facettenreichen Bildersprache.«

»...Was Delattre und seine Tänzer und Mitarbeiter ohne viel Hilfe von außen in kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben, ist eine echte Bereicherung der Tanzszene im Rhein-Main-Gebiet und kann mit den in den Staatstheatern gezeigten Neuproduktionen auf gleichem Niveau mithalten.« (FAZ, Januar 2013)

Choreografien von: Ricardo Fernando, Kaloian Boiadjiev, Jorge Garcia Pérez und Stéphen Delattre
Tänzer: Manon Andral, Mélanie Andre, Debora Di Biagi, Marguerite Bouvier, Alexandre Démont,Thomas van der Linden, Vincenzo Rosario Minervini, Seung-Ah Park, Valerio Villa, Andrea Zinnato
Fotos: Delattre Dance Company, Klaus Wegele

Karten: Voll 22,00 Euro
Karten: Erm. 16,00 Euro

Klaus Wegele, Delattre Dance Company Klaus Wegele, Delattre Dance Company Klaus Wegele, Delattre Dance Company