Gallus Theater Programm: Co.Lab.TanzTheater mit same,same - but different

Banner

same,same - but different

same, same same, same 

Co.Lab.TanzTheater

»same,same - but different«

Insz. Petra Lehr

Donnerstag, 22.09.16 20.00 Eur 16/12
Freitag,    23.09.16 20.00 Eur 16/12
Samstag,    24.09.16 20.00 Eur 16/12

»same,same - but different« ist bereits die sechste von 18 Produktionen des co.lab.tanztheaters, die sich mit dem Begriff Heimat und der Interaktion des Eigenen mit dem Fremden auseinander setzt.

Die fünf Darsteller (vier Tänzer und ein Musiker) erforschen unter der Leitung von Petra Lehr anhand von Fragestellungen die eigene Position und verschiedene Umgehensweisen mit dem Fremden.

Es gibt humorvolle und sinnliche, aber auch aggressive Szenen, welche in der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Tanzstilen, Texten und Livemusik entstehen. Eine Vielzahl von Gefühlen und Verhaltensweisen gegenüber dem Fremden wird beleuchtet. Die Konfrontation der unterschiedlichen Ausdrucksformen birgt Faszination, Reibung, Ablehnung und Angst, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit einer großartigen Bereicherung. Dies lässt sich genauso auf die Konfrontation mit fremden Menschen und Kulturen übertragen. Besonders in der momentanen politischen Situation, Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Krieg und Hunger, hat dieses Thema eine außerordentliche Aktualität.

»Das Andere ist kein Anderes, außer in seiner Verschiedenheit vom Selbst.« (Thomas McEvilley)

Das »co.lab.tanztheater« wurde 1993 in Frankfurt von der Tänzerin und Choreographin Petra Lehr gegründet. Es ist eine freie Gruppe, deren DarstellerInnen sich nach den jeweiligen Anforderungen der Inszenierung neu formieren. Das co.lab.tanz.theater inszeniert keine reinen Tanzstücke - die Auseinandersetzung mit anderen Kunstsparten (Musik, Schauspiel, Bildende Kunst) ist Programm. Das co.lab.tanz.theater versteht sich außerdem als Plattform für den Austausch und die Zusammenarbeit von etablierten und jungen KünstlerInnen.

Mit dem Co.Lab.TanzTheater begann im Februar 1995 mit »Fremdgänge« in der leeren Fabrikhalle die Erkundung der Adlerwerke. Im September 2013 feierten sie die 10. Produktion bei uns mit »Orten«. Das neue Stück »same,same - but different« feierte bei uns im Mai erfolgreich Premiere und wird nun noch einmal gezeigt.

»--zeigt eine Reihe von Szenen, die "Gleich, gleich - aber anders" umsetzen als Spiel mit dem Raum, mit Türen, Schwellen, mit geschickt von Tarkan Gürsoy eingesetzten Lichtfeldern, also mit Drinnen und Draußen und mit Tanz: jeder für sich oder miteinander....Gemischte Nationalitäten sind in der hiesigen Tanzszene ja normal. Trotzdem ist das Miteinander immer ein schönes Zeichen der Verständigung, heutztage leider mal wieder besonders wichtig......(die verschiedenen Tanzstile)... künden von einer Tanzlust, in der die riesige Frage nach gleich oder anders einfach verdampft.« (Melanie Suchy, FAZ 25.5.16)

Inszenierung: Petra Lehr und Ensemble
Tanz: Andrea Schuler, Ousman Conteh, Bartholomiej Sawicki, Frank Döllinger
Musik: Chris Rücker

Bartek Sawicki Ousman Conteh Andrea Schuler Frank Dllinger