Banner

Die Mäusebescherung

 Marieluise Ritter

Frankfurter Figurentheater

»Die Mäusebescherung«

von Marieluise Ritter

Sonntag, 13.12.09 15.00 Eur 7/5
für Kinder ab 4 Jahren

Die Mäuse Pieps und Päps und der Hase Pups wohnen auf dem Kinderzimmerregal, denn sie sind aus Plüsch. Kuscheltiere sind stumm und liegen dumm herum - denkt man. Was niemand weiß: Sie belauschen alles und merken sich viel, und kaum sind die Menschen aus dem Haus, dann tanzen die Mäuse im Regal und spielen alles nach, was sie gesehen und gehört haben. Heute haben sich Pieps und Päps etwas Besonderes ausgedacht: Nachdem sie ständig Gespräche über Weihnachten und Geflüster über Geschenke belauscht und sich vollgesogen haben mit den dazugehörigen Geschichten und Liedern, wollen sie Weihnachten spielen. Die notwendigen Requisiten mausen sie sich aus der Wohnung zusammen. Da wird so mancher Gegenstand zweckentfremdet, ja sogar die Kuscheltierkollegen müssen fürs Dekor herhalten. Der Hase Pups, der sich für den Osterhasen hält und die anderen gern mit der Suche nach unauffindbaren Ostereiern beschäftigt, ist von diesem Spiel überhaupt nicht begeistert. Mal versucht er es ihnen zu vermiesen, mal sabotiert er es. Erst als es um Geschenke geht, möchte er mitmachen, aber damit fangen die Probleme erst so richtig an. Pieps und Päps haben sich nämlich lieb, und deshalb ist jedes Geschenk schön, aber Pups will immer nur punkten und versteht nicht, wie man Geschenke macht und was sie überhaupt bedeuten ...

Dies ist ein neues Weihnachtsstück vom Frankfurter Figurentheater, das Marieluise Ritter nun erstmals bei uns spielt.

Spiel: Marieluise Ritter und Ingo Mergelsberg-Vogelgesang