Banner

An was glaubst Du?

Yasna Schindler - Performance Research Project

»An was glaubst Du?«

Tanz

Donnerstag, 1.10.09 20.00 Eur 15/11
Freitag,    2.10.09 20.00 Eur 15/11

Fragen über das Leben und den persönlichen Glauben bilden den Ausgangspunkt für die choreografische und künstlerische Auseinandersetzung im neuen Stück der Frankfurter Tänzerin und Choreografin Yasna Schindler. Sie gehen dem Stück voraus, sind die Basis für den entstehenden Tanz: Was ist wichtig im Leben? Was bedeutet Glück? Welche Rolle spielen Gott und Religion?

Dies sind einige der Fragen, die Yasna Schindler ihren Tänzern Ulla Makinen, Katja Mustonen, Lemmer Schmid und Thomas Waschkiewicz stellen wird. Wie spiegelt der Körper Lebens- und Glaubensfragen wider? Wie äußert der Körper seine persönliche Geschichte? Welche Auswirkungen haben Gedanken und Gefühle auf den Körper? Es ist die Suche zwischen dem Sichtbaren und dem Unsichtbaren, nicht Greifbaren und doch Vorhandenen, auf die sich die Tänzer begeben werden. Es ist ein Austausch, ein gegenseitiges Kennen lernen, das zu einem Dialog führen soll, aus dem die Choreografin Tanz entstehen lässt, der die Beziehung zwischen Körper, Geist und Seele aufgreift und darstellt. So entsteht eine Collage aus den einzelnen Biografien, in der die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten wie Träume, Fantasien, Denkweisen oder Wünsche aufgezeigt werden.

Handlungen werden auf unterschiedlichen Beziehungsebenen, sowohl simultan in der Gruppe, als auch einzeln dargestellt. Es soll sichtbar werden, wie der Einzelne sich innerhalb der Gesellschaft bewegt, indem mehrere Menschen in Beziehung zueinander gestellt werden. Die Bühne ist dabei ein Ort, an dem sich die Performer mit ihren persönlichen Fragen tänzerisch, sprachlich oder in Form von Gesang auseinandersetzen.

Die so entstehenden Bewegungsabläufe und Bilder basieren nicht auf einem festgelegten Ablauf einer zuvor festgelegten Komposition, sondern auf der »Komposition des Momentes«, indem die zuvor erarbeiteten Bilder während der Performance in ihrer Reihenfolge neu zusammen gesetzt werden, so dass aus dem Moment heraus immer wieder etwas Neues entsteht. Die Tänzer-/innen lassen sich auf den Augenblick ein, erspüren den Moment, agieren miteinander und reagieren aufeinander.

»An was glaubst du?« ist eine Koproduktion zwischen Yasna Schindler - Performance Research Project, Haus am Dom und dem Gallus Theater Frankfurt und wird gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Konzept, Choreografie und Leitung: Yasna Schindler
Tanz: Ulla Makinen, Katja Mustonen, Lemmer Schmid und Thomas Waschkiewicz
Foto: Maciej Rusinek