Banner

Intanto non mi muovo & Attrazione elementare

Tanz aus Frankfurt

Kompanie. S.

»Intanto non mi muovo & Attrazione elementare«

Solo mit Band & Tanzkonzert

Samstag, 30.5.09 20.00 Eur 15/11
Sonntag, 31.5.09 20.00 Eur 15/11

Auf Einladung der Kompanie.S. gehen die Frankfurter Barstool Kings und die Limburger Band Böhm am 30. und 31. Mai im Gallus Theater eine besondere Verbindung ein: Rock-Musik trifft auf modernen Tanz. Ob Solo oder Trio, ob Folkloreadaption oder Filmmusik: die beiden im Rahmen des Abends aufgeführten Produktionen führen zwei sich nur scheinbar widersprechende Kunstformen zusammen und lassen es nicht an einem selbstironischen Blick auf das jeweilige Genre fehlen.

»Intanto non mi muovo« ist ein Tanzsolo von Evelin Stadler. Das im Oktober 2007 uraufgeführte Stück spürt den Windungen und Wendungen der Langeweile nach und eröffnet vielschichtige Einblicke in die Welt eines scheinbaren Stillstandes. 2008 - im Rahmen der Performancereihe »Implantate« - haben die Barstool Kings sich mit ihren Songs über die Tage im Leben, die auf dem falschen Fuß beginnen und am falschen Ende des Tresens enden, in das Solo eingepflanzt und sind seitdem als gern geduldete Störenfriede nicht mehr wegzudenken.

Evelin Stadler erhielt ihre Ausbildung an der Folkwang-Hochschule in Essen. Seit 1997 sowohl Engagements als Tänzerin in Theatern und freien Kompanien in Essen, Berlin und Münster, als auch eigene choreografische Arbeiten. Sie lebt seit 2005 in Frankfurt, wo sie auch als Dozentin für modernen Tanz tätig ist. Ebenfalls in Frankfurt zuhause sind die Barstool Kings mit ihrem Country für die letzte Bestellung, ihren Spagetti-Western-Sounds für einarmige Banditen, rumpelndem Kleinkriminellen-Bar-Jazz, ihren C-Movie-Sounds und versumpftem TrashRock'n'Roll. Mit viel Twang und Hall auf der Gitarre.

Bei dem Tanzkonzert »Attrazione elementare« treffen sich live gespielte Musik der Gruppe 'Böhm' und moderner Tanz auf einer gemeinsamen Bühne, ziehen sich an, stoßen einander ab, umtanzen und umspielen sich in ständigem Wechsel. Inspiriert von der traditionellen Musik- und Tanzform Apuliens, der Pizzica, entsteht das Tanzkonzert als Verbindung zweier eigenständiger Ausdrucksbereiche, die vor allem in den der Improvisation eingeräumten Momenten ein intensives Feld zwischenmenschlicher Emotionen eröffnen.

Evelin Stadler, Simona Bubola und Kathrin Spaniol, drei Tänzerinnen und Choreografinnen auf der Suche nach einem gemeinsamen tänzerischen und choreografischem Ausdruck, trafen im Jahr 2007 auf die Gruppe »Böhm«, deren mit Folk-Elementen, Song-Strukturen, Drumbeats und Klangflächen spielende Musik sie spontan zu der Idee des Tanzkonzerts animierte. »Attrazione elementare« findet hierfür eine eigenständige musikalisch/tänzerische Sprache.

Die Musiker von »Böhm« arbeiten seit 20 Jahren in verschiedenen Ensembles zusammen. Sie verbinden Folk-Elemente, Song-Strukturen, Drumbeats und Klangflächen zu Eigenkompositionen von handwerklicher Genauigkeit und Schönheit jenseits modischer Trends.

Intanto non mi muovo: Solotanz mit Band, Dauer:45 Minuten
Choreografie Tanz: Evelin Stadler
Barstool Kings: Frank Sernatinger (Gesang), Stefan Rohmig (Gitarren), Stefan Kalis (Bass), Hartmut Martin (Schlagzeug), Frank Gerhardt (Piano)
Attrazione elementare: Tanzkonzert, Dauer:50 Minuten
Choreografie Tanz: Evelin Stadler, (Kathrin Spaniol), Simona Bubola, Anna Aristarkhova
Böhm: Patrick Leuschner (Schlagzeug), Leo Weier (Gitarren), Stefan Kalis (Bass und Gesang), Frank Gerhardt (Keyboard und Gesang)