Banner

Frühlingserwachen ...first cut is the deepest..

tadhsch

Premiere

tadhsch Jugendclub Gallus Theater

»Frühlingserwachen ...first cut is the deepest..«

ein Wedekind-Kommentar

Mittwoch,   27.5.09 20.00 Eur 13/9/6
Donnerstag, 28.5.09 11.00 Eur 6
Donnerstag, 28.5.09 20.00 Eur 13/9/6
Freitag,    29.5.09 20:00 Eur 13/9/6
Vormittags nur mit Voranmeldung

Alles geht los! Alles scheint zu passen! Immer fängt was an, nur damit es kaputt geht.

Jeder kennt das Gefühl: Begegnungen - Nichtbegegnungen im Alltag. Anziehen- Abstoßen. Intimität und Distanz. Manchmal findet Liebe nicht zu Liebe. Warum eigentlich nicht? Wer ist schuld? Wo fängt das an? Alle haben mal als Frosch angefangen und müssen irgendwann an die Wand geschmissen werden......

Ein Stück über Liebe, Sehnsucht, Gewinner und Verlierer, das Leben eben.

»Frühlings Erwachen« von Frank Wedekind war Anregung und Ausgangspunkt für den Jugendclub des Gallus Theaters tadhsch, einen ganz eigenen Zugang zu diesem Stück zu suchen. Dabei haben sich neue Fragen und Geschichten ergeben, die sie zu einem spannenden Stück entwickelt haben.

Die Welt im Stück von Frank Wedekind aus dem Jahr 1891 ist Vergangenheit. Aber Sehnsucht, Enttäuschung hat keine spezielle Konjunktur, Verzweiflung fühlt sich immer gleich an. Die Jugendlichen sehnen sich nach Zärtlichkeit und Nähe und rennen doch am Glück vorbei.

Begegnungen sind Geschichten von Verletzungen, Kränkungen und Irrtümern und müssen immer neu gewagt werden...

Nach »Pferden gibt man doch auch den Gnadenschuß« im letzten Jahr, »Emilia Galotti oder wie geht der aufrechte Gang?« (2007), bringt unser Jugendtheaterclub bereits das siebte Stück seit 2004 bei uns heraus.

Regie: Katrin von Plottnitz
Mit: Linn-Marie Schmidt (die Kleine), Victoria Bergmann (Lela), Alina Moser (Nicole), Amara Vohl (Wendla), Carl Zipser (Melchior), Ricky Wissner (Mo), Milan Lugerth (Paul), Nima Conradt (der Große)

tadhsch