Banner

Antes que anochezca (Bevor es Nacht wird)

Martin Inthamoussú

In Zusammenarbeit mit Honorarkonsulat von Uruguay

Martin Inthamoussú (Uruguay)

»Antes que anochezca (Bevor es Nacht wird)«

Tanz

Mittwoch, 26.11.08 20:00 Eur 15/11

Ein außergewöhnlicher Literaturtanz: Basierend auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman des Exilkubaners Reinaldo Arenas, in dem es um die Odyssee eines Mannes in einer voreingenommenen und diskriminierenden Gesellschaft geht, manifestiert der mehrfach ausgezeichnete uruguayische Choreograf und Tänzer Martín Inthamoussú mittels seiner detailliert eingesetzten Körpersprache die Ehrlichkeit und Leidenschaft einer großen Persönlichkeit.

»Eines vorweg: Das Solo von Martin Inthamoussú, das ganz ohne Bühnenbild auskommt, ist ein fesselndes Stück Tanztheater, eine selten erlebte Symbiose aus Tanz, Licht und Musik.« (Der Westen 29.4.07)

Martin Inthamoussú hat u.a. an der SNDO School for New Dance Development) und der MTD, Fachbereich Kunst in Amsterdam, Niederlande studiert. Er arbeitete mit namhaften Choreografen und erhielt mehrere Auszeichnungen im Bereich Choreografie. Mit seinen Stücken gastierte er sowohl in Südamerika als auch in Europa. Bis vor kurzem hat er das Ballet del Sodre (Staatliche Kunst- und Musikakademie) in Uruguay geleitet. Derzeit arbeitet er als unabhängiger Dozent, Choreograf und Tänzer in Europa und Südamerika und ist Direktor des Tanzfestivals Montevideo. Nun ist er im November wieder in Deutschland zu Gast und stellt mit Unterstützung des Honorarkonsulats von Uruguay auch bei uns sein Stück vor.

Tanz und Choreografie: Martin Inthamoussú

Martin Inthamoussú Martin Inthamoussú