Banner

Erwin wünscht sich was

Janine Bohn

Figurentheater Jaboni

»Erwin wünscht sich was«

Sonntag, 30.9.07 15:00 Eur 5/4
für Kinder ab 4 Jahren

Das Schicksal trägt Hut und heißt 'Emilie'. Sie ist nicht irgendein Schicksal, sondern das Schicksal von Erwin. Jeder hat ein Schicksal, das einen so lange begleitet, bis man sein Schicksal in seine eigenen Hände nehmen kann. Nicht immer haben Erwin und Emilie die gleiche Vorstellung, von dem was gut für einen ist - da kann es schon mal vorkommen, dass alles aus dem Ruder gerät und aus der Wiese ein Dschungel wird..

»45 Minuten lang sind Augen weit offen, Münder geschlossen. Die Holzpüppchen aus dem Spielzeugladen, der Sand vom Spielplatz, der Schnee aus Papierfetzen. Jeder der kleinen Zuschauer hätte es so gebastelt - und das macht den Reiz dieses Puppenspiels aus. Für die Kleinen ist es eine stille, zarte, schön erzählte Geschichte - wo Sand zu Sternenstaub wird und Papierschnipsel zu Schnee.« (Thüringer Landeszeitung)

Die Puppenspielerin Janine Bohn hat in Berlin an der Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst - Fachbereich Puppenspiel - studiert und war danach drei Jahre am Theater Waidspeicher in Erfurt engagiert. Seit 2003 ist sie als freischaffende Puppenspielerin und Gastdozentin tätig und hat das Figurentheater Jaboni gegründet. Nun kommt sie mit ihrer Bildergeschichte über das Entdecken, gespielt aus einem Koffer, zum ersten Mal zu uns.

Idee, Ausstattung und Spiel: Janine Bohn
Text und Regie: Kristina Feix

Figurentheater Jaboni Janine Bohn