Banner

Tölpel Hans

Tölpel Hans

Werkgruppe 1 & Makumbik (Hildesheim)

»Tölpel Hans«

Freitag, 11.05.07 11:00 Eur 5/4
Samstag, 12.05.07 15:00 Eur 5/4
für Kinder ab 5 Jahre

Ein Gutsherr hat zwei Söhne, die sich so witzig und gewitzt dünkten, dass die Hälfte genügt hätte. Sie werben um eine Königstochter, die den zum Gatten wählen wird, der sich am klügsten mit ihr unterhalten kann. Hallo, hallo! Wenn zwei sich streiten freut sich der dritte Bruder, der mit einer gehörigen Portion Unverschämtheit der gängigen Vorstellung von Klugheit trotzt.

In der schrägen Bearbeitung des wortwitzigen Märchens nach H. C. Andersen treffen in rasantem Wechsel Weltmusik, experimentelle Geräuschkomposition, Schlager und Klassiker aufeinander

Miriam Tscholl hat das Märchen 'Tölpel Hans' "als schwungvolles Musikstück mit Sprech-Dialogen modern und kindgerecht umgesetzt. ...Mal solo, mal im Chor boten die Künstler Sprach- und Wortspiele und faszinierten mit Mimik, Gestik und Körpersprache. Langweilig wurde es bei der innovativen Inszenierung keine Sekunde. (Iserlohner Zeitung 28.08.06)

Es spielen: Kathrin Hülsmann (Bratsche), Stephan Kayser (Cello), Daniel Grad (Percussion, Simon Schramm (Gitarre)
Regie: Miriam Tscholl
Ausstattung: Nicola Schmid

Tölpel Hans Tölpel Hans Tölpel Hans