Banner

Naxos

Tony Dunham

English Comedy

Confederacy of Fools

»Naxos«

Möglicherweise eine Komödie

Donnerstag, 11.01.07 20:00 Eur 13/10
Freitag,    12.01.07 20:00 Eur 13/10

"Naxos" ist das vierte - und letzte - gänzlich unbekannte Buch aus Henry Millers Trilogie, "Sexus", "Plexus" und "Nexus" , auch bekannt als "Die rosige Crucifixion". Es ist einzigartig, da es das einzige vierte Buch einer Trilogie ist - und außerdem nicht von Henry Miller. Eigentlich ist es nicht mal ein Buch.

Naxos ist, wie man weiß, eine griechische Kykladeninsel. Hier verbrachte der Göttervater Zeus seine Kindheit und Jugend; hier zeugte er Dionysus, den Gott des Weines, der hier später seine berühmten Orgien feierte.

Tony Dunham hat dieses fruchtbare Eiland in den vergangenen zehn Jahren immer wieder besucht in der Hoffnung, die berüchtigten Ausschweifungen miterleben zu dürfen. Nicht um daran teilzunehmen, sondern um sie, verkleidet als Vogelkundler, aus sicherer Entfernung zu beobachten.

Weil er mit diesem Vorhaben gescheitert ist, hat er stattdessen angefangen, Land und Leute zu fotografieren und Geschichten zu schreiben - manche davon wahr, manche das Gegenteil davon (was immer das sein mag); Hauptsache: sich angenehm die Zeit zu vertreiben, bis man sich einen Platz vor der Jam Bar (oder bei Diogenes, oder im Prime Club) suchen kann, um ein paar Eimer eiskaltes Bier zu kippen.

Die virtuelle Rundreise über diese wunderschöne Insel (ca. 14.000 Fotos und mehrstündige Kurzfilme!) wird ab und zu unterbrochen. Um zu verhindern, dass der Zuschauer sich zurücklehnt, um im Schutz der Dunkelheit einfach einzuschlummern, erscheinen Gestalten aus der dreckigen Phantasie des Autors:

Echo, eine Schauspielerin (fast) erzählt von ihrer Bewegungsstunde mit Mathilda. Petunia taucht auf, obwohl sie sich nur schwer von ihrer riesigen Sammlung an Kochbüchern losreißen kann. Pugwash schaut kurz rein und breitet seine Theorien über die weibliche Psyche aus. Und dann sind da natürlich Stavros und Maria und Anne. Plus ein paar unerwartete - und möglicherweise unerwünschte - Gäste.

Von und mit: Tony Dunham