Banner

Deformation Humaine

Main à la cochenille - Hommage à J.A.

Ausstellung

Isabel Franke

»Deformation Humaine«

Montag, 15.1.07 20.00 frei

Die Arbeiten nähern sich von zwei unterschiedlichen Polen dem in diese Welt geworfenen Menschen in seiner Verletzlichkeit, Schönheit und Grausamkeit. Zum einen mit Handzeichnungen, die auf traditionelle Materialien verzichten und mit nervösem Strich am Grafiktablett entstehen, zum andern mit der alten Technik der Enkaustik - Bienenwachs und Pigmente werden hier kombiniert mit mehrfach bearbeiteten Fotografien. Es entstehen dabei Bilder von unbestimmbarer Tiefe. Die samten-transparente, mal glatte, mal strukturierte Wachsschicht entzieht das fotografische Bild dem direkten Zugriff und lädt in ihrer Materialität das Auge zum Blick auf den Grund ein. Und erst hier wird unter der "schönen Oberfläche" etwas sichtbar, das an Sophokles' Satz in der Antigone gemahnt: "Ungeheuer ist viel, nichts aber ist ungeheurer als der Mensch..."

Zur Eröffnung spielen Heinz Sauer (Saxophon) und Michael Wollny (Piano).


Les enfants du paradis Strings 1 - The Dancer (2006)