Banner

Die Weihnachtsgans Auguste

Weihnachtsgans Auguste mit Beschützer

Theater Blaues Haus

»Die Weihnachtsgans Auguste«

Ein vorweihnachtliches Figurenspiel

Sonntag, 10.12.06 15.00 Eur 5/4
Montag,  11.12.06 10.00 Eur 5/4
für Kinder ab 4 Jahren

Auch in diesem Jahr möchte Vater Löwenhaupt mit seiner Familie ein perfektes Weihnachtsfest feiern. Und dazu gehört ein saftiger Gänsebraten. Deshalb greift er schon Ende November zu, als ihm eine lebende Gans günstig angeboten wird.

Doch als er mit der Gans das Haus betritt, wird das Tier sofort von seinen beiden Kindern ins Herz geschlossen: »Eine Gans! Wo soll sie schlafen?« Mutter will die Gans nicht im Badezimmer haben, und die Kiste im kalten Keller wird von den Kindern nicht akzeptiert.

So bringt die Gans Auguste vom ersten Tag an den Alltag der Familie durcheinander. Aber wie soll das erst an Weihnachten werden? Wenn Vater Löwenhaupt die Gans endlich mit Rotkohl und Knödeln auf dem Tisch sehen will. Wer soll das liebgewonnene Tier schlachten...?

Das gewohnt beschauliche Fest gerät durch Auguste immer mehr aus den Fugen .... aber schön wird's trotzdem.

»Ein Garant für phantasievolle, zu Herzen gehende Unterhaltung. ...eine begnadete Künstlerin, die sich mit ihrer Geschichte direkt in die Herzen des kindlichen wie erwachsenen Publikums spielte.« (Heinsberger Nachrichten)

Spiel und Ausstattung: Stella Jabben
Musik: Peter Dirkmann
Regie: Volker Schrills