Banner

30 Jahre

Jubiläum

Das Tanz-Studio Johanna Knorr

»30 Jahre«

Eine Schulaufführung

Samstag, 11.11.06 - 15:00 Eur 7/3
Sonntag, 12.11.06 - 15:00 Eur 7/3
für Kinder und Erwachsene nur mit Voranmeldung

»Das Tanz-Studio« von Johanna Knorr feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass zeigen 130 Kinder, Jugendliche und erwachsene Schüler der engagierten Tanzpädagogin ein Rondo getanzter Jahreszeiten, das sowohl in festgelegten als auch improvisierten Choreografien dargestellt wird.

Johanna Knorr's »Tanz-Studio« hat die Frankfurter Kulturszene mitgeprägt und gilt als Talentschmiede für den Tanznachwuchs dieser Stadt. Darüber hinaus entdeckten dort viele Vertreter der lebendigen Frankfurter Freien Theaterszene den modernen Tanz als Mittel zur Steigerung ihrer Bühnenpräsenz.

Theatererfahrung und pädagogische Arbeit ergänzen sich bei Johanna Knorr von jeher. Den therapeutischen Aspekt hinsichtlich des sozialen Verhaltens und der Bewegungsdefizite bei Kindern behält sie dabei immer im Blick. Neben ihrem ideellen Engagement als Tanzpädagogin choreographierte und inszenierte sie mit Christian Golusda Stücke für professionelle Tänzer und stand selbst bis 1996 auf der Bühne.

Fünf Tanztheaterproduktionen sind aus ihrer Schule hervorgegangen, die alle im Gallus Theater Premiere hatten und von Publikum und Presse begeistert aufgenommen wurden. Ihr Kindertanztheater trat allein mit »Picknick im Kohlfeld« mehr als 20 mal im Gallus Theater auf. Andere Stücke, die das kreative tänzerische Potential von Kindern und Jugendlichen professionell auf die Bühne brachten, folgten im Lauf der Jahre. Der Erfolg ihres aktuellen Stücks »Circle Game«, das neben Kindern und Jugendlichen auch sechs alte Menschen auf die Bühne bringt und in mehreren Wiederaufnahmen bei uns zu sehen war, bestätigt ihr Konzept. Ihre Produktionen sind stets für nachhaltige Theatererlebnisse gut. Immer wieder erhielt sie Einladungen zu internationalen Festivals.

Mit: 130 Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schülern des »Tanz-Studio Johanna Knorr«
Inszenierung: Johanna Knorr