Banner

Bombay Quartett

Kontrabass: Juka Inoue, Percussion, Elektronik: Udo Diegelmann, Akkordeon: Mirjana Petercol, Tenor: Dirk Eisermann Mezzosopran: Nina Amon, Trompete: Peter Knodt, Querflöte: Monika Missale

Uraufführung

con tempo Musiktheaterensemble

»Bombay Quartett«

nach vier Geschichten von Dilip Chitre

Donnerstag, 14.9.06 20.00 Eur 13/10
Freitag,    15.9.06 20.00 Eur 13/10
Samstag,    16.9.06 20.00 Eur 13/10

In diesem Jahr ist Indien als Gastland der Frankfurter Buchmesse eingeladen. Bombay (alias Mumbai) und Frankfurt gelten als Städte mit multiethnischem Flair. Einer der erfolgreichsten Autoren Indiens, Dilip Chitre, schildert in seinem Buch 'Bombay Quartett' in vier Geschichten Einzelschicksale im Umfeld Bombays, der nach Meinung des dort geborenen Autors 'verrücktesten Metropole der Welt'. Diese Geschichten bilden die eine Seite, deren musikalisch-szenische Übertragung durch vier deutsche Komponisten auf eine Frankfurter Bühne die andere Seite einer quasi global-künstlerischen Konzeption.

Das Leben in 'Mumbai' wird in Chitres Vorlage authentisch spürbar: Seine vier geradezu gegensätzlichen Erzählungen erfolgen aus der Perspektive unterschiedlicher Individuen und sind in Sprache, Stilistik und Form auf den jeweiligen Charakter der Geschichten abgestimmt. Das con tempo Musiktheaterensemble hat sich jetzt der Herausforderung einer Umsetzung in Farbe, Klang, Rhythmus, Aktion und Bild gestellt.

Die fünf Instrumentalisten und zwei Sänger des Ensembles sind gleichzeitig Akteure und Sprecher und bringen viele der den Texten innewohnenden Dimensionen ans Licht: Träume, Wünsche, Vorstellungen, Erinnerungen, Gefühle und Erfahrungen der Protagonisten werden auf der Bühne mit allen Sinnen erfahrbar.

Die unabhängige Bearbeitung jedes der vier Teile durch einen anderen Komponisten mit ganz eigenem Stil macht den unterschiedlichen Charakter der einzelnen Geschichten dieses vierblättrigen Kleeblatts umso deutlicher.

Künstl. Leitung: Udo Diegelmann
Inszenierung: Alexander Grün
Komponisten: Teil 1 »Saphir« Andreas Boltz, Teil 2 »Rudhiraksha« Jens Josef, Teil 3 »Vollmond im Winter« Stefan Lienenkämper, Teil 4 »Abrahams Notizbuch« Udo Diegelmann
Mezzosopran: Nina Amon
Tenor: Dirk Eisermann
Akkordeon: Mirjana Petercol
Trompete: Peter Knodt
Querflöte: Monika Missale
Kontrabass: Juka Inoue
Percussion, Elektronik: Udo Diegelmann
Regie: Katharina Thoma