Banner

Straight out of low cash - live special

Straight out of low cash - live special

Beatpainters & friends

»Straight out of low cash - live special«

Drum 'n bass pervers meets avantgard jazz

Samstag, 24.6.06 - 23:00 Eur 6

Fusionen von Jazz und Drum 'n Bass gab es bereits öfter. Eine Veranstaltung allerdings, bei der herausragende deutsche Freejazzer mit den Beatpainters, dem Geheimtipp der Frankfurter Drum 'n Bass - Szene zusammen arbeiten ist ein Novum. Der große Unterschied zu bisherigen Fusions von Drum 'n Bass und Jazz ist die freie Improvisation zum DJ-Set ohne üblicherweise vorgegebene Komposition. Zudem werden die Livemusiker während des Spiels teilweise elektronisch neu interpretiert.

Die Musiker beider Stilrichtungen sind bekannt für ihre Experimentierfreude und gleichzeitige publikumswirksame Umsetzung. Wie immer bei den Beatpainters sind das eigene Soundsystem sowie eine dem Anlass angepasste Optik wichtige Elemente des Auftritts.

Treibende Kraft hinter diesem Experiment ist der Beatpainter Peter Fey (V.E.B. Tanzbein), Trio-Partner von Markus Becker und Burkhard Kunkel. Durch seine Verbindungen zur Jazz-Szene gelang es, Künstler aus beiden »Lagern« für diesen Abend zu gewinnen. Special Guest an den Plattenspielern ist DJ Henree aus Köln, Mitglied der seit 1998 bestehenden Tatort-Crew, die monatliche Sessions im ART-Theater in Köln veranstaltet. Neben dem DJ-ing haben seine Produktionen vor allem in Großbritannien aber auch dem Rest der Welt bereits für Furore gesorgt.

DJ's: Pars (Beatpainters), Thomas L. (Beatpainters), Henree (Köln)
MC's: MC MarC (Beatpainters)
Live: Markus Becker (Flügel, Synthesizer), Anka Hirsch (Cello, E-Cello,) Burkhard Kunkel (Bassetthorn), Elvira Plenar (Flügel, Synthesizer), Annemarie Roelofs (Posaune), Tobias Rüger (Saxophon), V.E.B. Tanzbein aka Peter Fey (Elektronika)