Banner

Prinzessin Nicoletta

Ensemble tadhsch

Ensemble tadhsch

»Prinzessin Nicoletta«

ein Märchenstück für Erwachsene von Rebekka Kricheldorf

Mittwoch, 28.6.06 - 20:00 Eur 10/5
Freitag,  30.6.06 - 20:00 Eur 10/5

König Phillip will seine rotzige Tochter Nicoletta mit dem Kronprinzen Omo aus dem mächtigen Nachbarreich der Osmen verheiraten und so seinen abgewirtschafteten Staat Mimirabien sanieren.

Auch seine scharfe, intrigante Schwester Leonor wittert da neue Entfaltungsmöglichkeiten und will auch endlich wieder einen abkriegen. Doch Nicoletta spielt nicht mit, sie will den coolen Gesindekoch. Nur der will lieber dralle Bauernmädels.

Die frustrierte Gouvernante Änne will endlich den ganzen Laden umstürzen und zur Revolution aufstacheln.

Die Egoismen der Akteure, ihre mangelnde soziale Einsicht und ihr Trachten nach vordergründigem und letztlich brutalem Lustgewinn sind nicht zufällig mit aktuellen erkennbaren Anspielungen gespickt.

Die neue Produktion des Jugendensembles tadhsch ist ein Märchen in entzauberten Zeiten von der jungen Autorin Rebekka Kricheldorf. 2002 gewann das Stück den Preis der deutschen Bühnenverleger und den Publikumspreis des Heidelberger Stückemarkts. Rebekka Kricheldorf (Jahrgang 1974) erhielt 2003 den Kleist Förderpreis.

»Das angenehm rabiate Märchen von der Prinzessin Nicoletta - rabiat, weil Köpfe rollen und anschließend vor sich hin monologisieren, angenehm, weil der Ton entspannt bleibt...Die darin durchaus angedeutete Bitterkeit und Erwachsenen-Pädagogik - Kritik an Gleichgültigkeit & Egoismus - bleibt außen vor. Katrin von Plottnitz setzt das Märchenstück für Erwachsene als Puppentheater mit Menschen und zwar sehr jungen Amateurschauspielern in Szene.«(FR)

»Diese lustvoll anarchistisch aufbereitete Adelssatire hat etwas von Rocky Horror Picture Show und ist kultverdächtig. Das Publikum im Gallustheater kicherte begeistert und applaudierte lebhaft.«(FNP)

Prinzessin Nicoletta: Svenja Schulte
König Phillip: Ricky Wissner
Leonor, seine Schwester: Elisabeth Leistikow
Änne, Gouvernante: Amara Vohl
Prinz Omo: Milan Lugerth
Großwesir: Gabriel Schmidt
Moritz, Koch: David von Liebenstein
Kostüme: Lilly Lulay
Regie: Cornelia-Katrin von Plottnitz

Ensemble tadhsch Ensemble tadhsch Ensemble tadhsch