Banner

@ngst

Danstheater AYA Danstheater AYA

12. Kinder-und Jugendtheaterfestival Starke Stücke

Danstheater AYA (Amsterdam)

»@ngst«

Ein Tanztheater für Mutige ab 12 Jahren

Mittwoch, 10.5.06 - 11:00 Eur 10/8/6
Mittwoch, 10.5.06 - 19:00 Eur 10/8/6

Angst vor dunklen Treppenhäusern oder vor Abschieden; vor dünnem Eis, Feuerwerksraketen, abgebrochenen Fingernägeln oder Schweißfüßen; vor Spiegeln, Trennungen und Ich-liebe-dich. Angst ist ein Teil unseres Lebens, sie taucht überall auf und hat tausend Gesichter: die Angst, aufzufallen, Angst, einen Tritt zu bekommen, Angst vor dem eigenen Körper und dem der Anderen, Angst vor Mut.... Höchste Zeit zwischen den Fingern durchzuspähen.

In @ngst rücken drei Tänzer der Angst zu Leibe, unterstützt von einer großen Videoleinwand. Ein ständiges Schwingen vom Außen zum Innen und zurück macht den Rhythmus des Stückes aus. In immer wieder überraschenden szenischen und tänzerischen Umsetzungen wird die Bandbreite der Angst zwischen aggressiv und beklemmend aufgezeigt. Wichtiges Mittel sind die eingesetzten Filmsequenzen, die die Tänzer auf der Großleinwand im 'Alltag' oder auch in Traumwelten zeigen. Durch den emotionalen und humorvollen Kontakt zum Publikum erlauben die Akteure ihren Zuschauern eine Auseinandersetzung mit eigenen Ängsten und deren Lösung - und das für eine Altersgruppe, in der Angsthaben ein Tabuthema ist.

»Das Konzept funktioniert sehr gut für Jugendliche. Das Thema ist immer klar und die Einflüsse von zeitgenössischem Street Dance, Salsa, Hip-Hop, Stunts und provokativem Spiel sind sehr mitreißend.« (Rotterdams Dagblad)

Es tanzen: Marie-Rose Mayele, Anne-Beth Schuurmans, Chérif Zaouali
Choreographie: Wies Bloemen
Musik: Dennis van Tilburg
Film: Paloma Etienne

Danstheater AYA