Banner

visionale 05

Logo

»visionale 05«

18. Hessisches JugendMedienFestival

Donnerstag, 24.11.05 14:00 Eröffnung und Vorstellung der Jury
Donnerstag, 24.11.05 14:00 Filmblock 1
Donnerstag, 24.11.05 20:00 Berlin 36 meets Visionale 05// Cineteam präsentiert Kurzfilme des Festivals Berlin 36
Freitag,    25.11.05 14:00 Filmblock 2
Freitag,    25.11.05 17:00 Filmblock 3 // Young Professionals
Freitag,    25.11.05 21:00 Filmblock 4 // Young Professionals
Samstag,    26.11.05 13:00 Filmblock 5 und Multimediaproduktionen
Samstag,    26.11.05 19:30 Kulturprogramm
Samstag,    26.11.05 20:00 Preisverleihung, anschließend Party

Auf der Suche nach Identität, Lösungsmustern und Lebensstilen greifen Jugendliche heute oft auf Vorgaben der Medienwelt zurück. Daher bedeutet der kompetente Umgang mit Medien mehr als nur die Beherrschung der Techniken und Systeme. Eine bewusst-kreative Auseinandersetzung findet dann statt, wenn die Jugendlichen nicht nur konsumieren, sondern selbst Medienprodukte herstellen und dabei lernen, sich mit den Inhalten der Mediensprache auseinanderzusetzen. Selbstbestimmte Nutzung der Informationsfülle, das Bewusstsein über Auswirkungen, die Einbindung in den privaten Alltag und die berufliche Planung sind Ziel einer fortschrittlichen Medienkompetenzvermittlung.

Das Hessische JugendMedienFestival, das jetzt schon zum 18. Mal stattfindet und mit der Verleihung des Frankfurter Jugendfilmpreises endet, hat sich zu einem der großen Mediennachwuchsfestivals Deutschlands entwickelt: ein Forum für Jugendliche, das ihnen einen Austausch, den Vergleich und die Präsentation ihrer filmischen Arbeiten ermöglicht. Im Mittelpunkt des Festivals steht die Vorstellung aktueller Produktionen von jungen hessischen Medienschaffenden - Filmemachern als auch Multimediaspezialisten. Hier trifft sich die hessische Nachwuchsszene, von der Grundschulklasse, die einen Trickfilm produziert hat, bis zum Kunsthochschulabsolventen, der seine interaktive DVD präsentiert.

Die visionale 05 wird vom Medienzentrum Frankfurt, dem Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt, dem Gallus Zentrum und dem Gallus Theater ausgerichtet. Unterstützt wird das Projekt durch die Hessische Filmförderung, die Hessische Landeszentrale für politische Bildung und die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk. Die hessische Kultusministerin Karin Wolff hat die Schirmherrschaft für die visionale 05 übernommen.

Im Rahmen der visionale 05 werden die von der Stadt Frankfurt gestifteten Jugendfilmpreise in vier Kategorien verliehen. Zusätzlich gibt es Preise der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung zum Thema »Arm und reich« und Sonderpreise des Filmhauses Frankfurt sowie des Medienzentrums Frankfurt.