Banner

Die Geschichte vom singenden Stock

Völkl

Figurentheater Albert Völkl

»Die Geschichte vom singenden Stock«

Eine magische und poetische Geschichte aus Brasilien

Samstag, 2.4.05 15:00 Eur5/4
für Kinder ab 4 Jahren

Am Meer sitzt ein Mann und schaut hinaus auf die See. Da läuft ein kleines Mädchen vorbei, bleibt stehen und dreht sich dann wie ein Kreisel. Da steht der Mann auf, stellt sich auf den Kopf und dreht sich ebenfalls wie ein Karussel. Kinder und auch große Leute freuen sich darüber, und wer eine Münze übrig hat, wirft sie ihm zu. Endlich glaubt der Mann eine Arbeit gefunden zu haben, mit der er Frau und Kind ernähren kann. Doch dann kommt erstens ein Sturm und zweitens alles ganz anders, als der Mann es sich ausdenken konnte. Zum Glück besitzt der Mann einen »singenden Stock«, auf dem er spielen kann...

Albert Völkl greift Mythologien und Erzählungen anderer Kulturen auf und entwickelt so geheimnisvolle und magische Geschichten. Die fremden Kulturen spiegeln sich nicht nur in den Geschichten, sondern sind auch Ausgangspunkt für die Figurenentwürfe und die Musik. Mit farbenprächtigen Figuren und eingespielter Musik von Rogerio Soarez erzählt er die Geschichte vom singenden Stock.

»Mit einer Mischung aus Schwarzlicht- und Schattentheater, brasilianischer Musik und bewußt einfach gehaltenen Bildern zieht Völkl die Kinder in einen magischen Bann.«(HNA)

Spiel,Bühne,Figuren: Albert Völkl
Musik: Rogerio Soarez

Völkl