Banner

Winnie will woanders schlafen

fabula-Theater

»Winnie will woanders schlafen«

Sonntag, 20.2.2005 15.00 Eur 4/5
Montag,  21.2.2005 11.00 Eur 3,50
für Kinder von 3 bis 7 Jahren

Winnie, der kleine Hase, ist gern bei Tante Vera zu Besuch. Dort hat er ein eigenes Bett ganz für sich allein. Doch diesmal fühlt er sich schrecklich einsam ohne seine Geschwister; er will lieber bei einem seiner Freunde übernachten. So besucht er Eichhörnchen, das aber knackt mitten in der Nacht Nüsse, bei Stinktier riecht es so sehr, dass sich einem die Nase verbiegt und in Igels Bett hat man gleich pieksende Stacheln im Po. Winnie zieht von einem zum anderen, bis er schließlich den richtigen Schlafplatz findet ...

Ein fantasievolles, spritzig inszeniertes Puppenspiel zum Lachen und Genießen in offener Spielform: die Puppen werden von der sichtbaren Spielerin Claudia Röders geführt, die dabei selbst die Rolle der »Tante Vera« einnimmt. Frei nach Motiven aus dem Bilderbuch von Carol Roth und Valeri Gorbatschow.

Das seit 1971 bestehende fabula-Theater gastiert im gesamten deutschprachigen Raum und hat auch Einladungen zu internationalen Figurentheaterfestivals erhalten. Das Spiel der Figuren Samson und Tiffy aus der Sesamstraße ist übrigens ebenfalls ein Werk des fabula-Theaters. Daraus entwickelte sich «fabula-Filmpuppen», eine Werkstatt, die so bekannte Figuren wie Ulli von Boedefeld (Sesamstraße), Rabe Rudi und der Koffer (Siebenstein), der Kastenfrosch (Tigerentenclub) und viele mehr hervorbrachte.

Spiel: Claudia Röders:
Regie: Peter Röders:
Figurengestaltung: Claudia und Peter Röders:
Bühnengestaltung: Roland Korf und Peter Röders: