Banner

Peter und der Wolf

Jörg Bretschneider

Dresdner Figurentheater

»Peter und der Wolf«

Ein Puppentheater mit Musik von Sergej Prokofjew

Donnerstag, 27.1.2005 11.00 Eur 3,50
für Kinder ab 4 Jahren

Ich, Pjotr Propopopov, geboren in Taiga, bin Großvater von Peter. So ein Schlingel, war früher klein und frech wie ihr, hat er nie gehört was Opa Propopopov gesagt hat. Habe immer gesagt, Gartentor muss geschlossen sein, damit böser Wolf nicht kommen an unser Haus heran.

In dieser Version des bekannten Klassikers ist der Puppenspieler Jörg Bretschneider der russische Großvater mit Schappka, Pelzweste, Stiefeln, der sich immer zu helfen weiß. Während er die Story erzählt, baut er seine Stube zum Ort des Geschehens um. Die alte Klapperkiste von Radio wird zum Haus, der Schubkasten im Tisch zum Ententeich und das Feuerholz zur Birke und Apfelbaum, wo sich die Katze und der kleine Vogel vor dem Wolf in Sicherheit bringen. Er zaubert aus seiner Pelzweste den Wolfspelz und aus seinem einzigen Stuhl das staksige Untier mit grässlichen großen Zähnen.

Jörg Bretschneider hat an der Ernst Busch Schule in Berlin Puppenspiel studiert und war lange am Puppentheater der Stadt Dresden engagiert bevor er sich 1996 selbstständig gemacht hat.

Spiel: Jörg Bretschneider
Inszenierung: Thomas Hänsel
Ausstattung: Rainer Schicktanz