Banner

Queen Lear

Janice Perry 

Janice Perry (USA)

»Queen Lear«

One Woman Cabaret

Donnerstag, 11.2. 20.00
Freitag,    12.2. 20.00
Samstag,    13.2. 20.00

Im April 91 hatte ihr letztes Programm »World Power Sex Control« Deutschland-Premiere bei uns. Nun ist die Powerlady aus Vermont (USA) endlich wieder zurück mit einer neuen Show: »Queen Lear«!

In der ihr typischen engagierten, intelligenten und komischen Art wird sie uns wieder alles über die Hohe Politik, die Hohe Kultur und die Höhen und Tiefen zwischenmenschlicher Beziehungen erzählen. Für alle Fragen hat sie eine Theorie parat, so daß sie uns mühelos die 90er erklären kann: von Somalia bis S/M!

»Eine total ehrliche Künstlerin, die mühelos von einem Thema zum anderen springt, die mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht.« (Rolfe Heron, FAZ)

Die Hannoversche Allgemeine schreibt: »Es scheint, als habe sich die Porno-Künstlerin Annie Sprinkle mit der Hamburgerin Marlene Jaschke zusammengetan. Beobachtungen über Absurditäten des deutschen und amerikanischen Alltags wechseln sich bei Miss Perry mit dreisten Geschichten aus dem nicht immer gutbürgerlichen Sexualleben ab. Sie singt, tanzt und spielt in ihrem fast oxfordlike vorgetragenen Englisch so phantasievoll mit deutschen Versatzstücken, daß es eine Wonne ist.«

Janice, we [emotion] you!