Banner

Block 1

Frankfurter Schultheatertage 2024

Adolf-Reichwein-Schule und Philipp-Reis-Schule

Reservierung bei Programmübersicht
Welt der Worte, Adolf-Reichwein

Adolf-Reichwein-Schule

»Welt der Worte«

Eigenproduktion
Dienstag 4.6.24- 13.00 5/3/2

Sprache kann wunderschön sein. Doch allzu oft ist der Sprachgebrauch hart und aggressiv. Und nachdem ein Wort ein Kind seelisch sehr verletzt, wird allen Menschen die Sprache entzogen und die Welt verstummt. Werden die Menschen jetzt in der Stille das Schöne entdecken und damit ihre Sprache wiedererlangen? .

Spielgruppe: WPU 5/6
Leitung: Johannes Korsch

Unendliche Erwartungen Philipp-Reis

Philipp-Reis-Schule

»Unendliche Erwartungen«

Eigenproduktion
Dienstag 4.7.24 - anschließend

Michael Endes „Unendliche Geschichte“ hat Generationen von jungen Menschen geprägt. Um auch dieser Generation das Spannungsverhältnis zwischen Fantasie und Gegenwart, Gut und Böse, Erwachsensein und Kindsein näherzubringen, beschäftigt sich diese Inszenierung mit genau diesen Themen. Die Teilnehmenden der AG 8/9 inszenieren die graue, triste Realität, während die jüngeren Schüler*innen Phantasia inszenieren. Was dort geschieht und wie diese beiden Identitäten zusammenhängen, folgt in „Unendliche Erwartungen“.

Spielgruppe: Theater AG 5/6 und 8/9
Leitung: Lara Piller (SG 5/6), Wiebke Kappner (AG 8/9)