Gallus Theater Programm: Bridges-Festival der Diversität mit Turnalar Quintett & Oriental Jazz Quartett

Banner

Turnalar Quintett & Oriental Jazz Quartett

Turnalar Quintett 

Im Rahmen der 'Tage des Exils'

Bridges-Festival der Diversität

»Turnalar Quintett & Oriental Jazz Quartett«

Konzert 2

Konzert 1: Samstag, 03.09.22 - 17:00 Eur 24/18 Karten
Konzert 2: Samstag, 03.09.22 - 20:00 Eur 24/18 Karten
Für Reservierungen eines Kombitickets bitten wir Sie, sich für beide Veranstaltungen anzumelden.

Zum Saisonauftakt bringt die Musikinitiative »Bridges - Musik verbindet« erstmals vier transkulturelle Bridges-Ensembles im Rahmen eines Festivals der Diversität auf unsere Bühne. Dem Publikum präsentiert sich eine Vielfalt von Musiktraditionen und eine Bandbreite transkultureller Musik. So zeigt Bridges, wie unterschiedliche Kulturen zusammenwachsen können, ohne einzelne Identitäten aufzugeben.

»Turnalar« (türkisch) bedeutet Kraniche - und wie die Kraniche fliegt das Quintett musikalisch zwischen den verschiedensten Ländern und Kontinenten hin und her. Neben traditioneller Musik, beispielweise aus der Türkei, dem Iran oder dem Balkan, spielen sie eigene Kompositionen und lassen diese in unterschiedlichsten Farben erklingen. Die charakteristische Stimme von Filiz Tufan wird dabei von den orientalischen Klängen der Tar und der Tombak/Daf, den satten Tönen des Cellos und der vielseitigen Klarinette untermalt. Melancholische und sehnsüchtige Weisen wechseln sich dabei ab mit energiegeladenen Eigenkompositionen oder tänzerischen Klezmer-Stücken.

Das »Oriental Jazz Quartett« mischt klassischen Jazz mit Klängen aus dem Mittleren und Nahen Osten. Die vier Mitglieder spielen auf unterschiedlichsten Instrumenten. Gefunden hat sich das Quartett durch »Bridges - Musik verbindet«. Klassischen Jazz liefern Eduardo Sabella am Bass und Peter Klohmann am Sopransaxofon. Eleanna Pitsikaki spielt die arabische Zither “Kanun”. Mirweis Neda gibt auf den nordindischen Trommeln “Tabla” den Takt vor.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der »Tage des Exils« statt, einer Initiative der Körber-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Exilarchiv 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek.

»Bridges - Musik verbindet« bringt seit 2016 Musikerinnen und Musiker mit und ohne Flucht- und Migrationsgeschichte zusammen und bringt die Diversität der Frankfurter Stadtgesellschaft auf die Bühne.

Festival der Diversität
Konzert 1: 17.00 - 19.00 Uhr
17:00 Ensemble Meyjana
18:00 Ensemble Eliá
Konzert 2: 20.00 - 22.00 Uhr
20:00 Turnalar Quintett
21:00 Oriental Jazz Quartett

Karten für das Festival können sowohl als Kombiticket 35 Euro / 28 Euro für alle vier Ensembles erworben werden als auch für zwei Ensembles 24 Euro / 18 Euro. Für Reservierungen eines Kombitickets bitten wir Sie, sich für beide Veranstaltungen anzumelden.

Mit: Turnalar Quintett: Salim Salari (Tar), Julia Kitzinger (Klarinette, Bassklarinette), Reza Rostami (Tombak, Daf, Gesang), Anka Hirsch (Cello, Akkordeon, Komposition)
Mit: Oriental Jazz Quartett: Mirweis Neda (Tabla), Eleanna Pitsikaki (Kanun), Peter Klohmann (Saxophon), Eduardo Sabella (Bass)
Foto: Salar Baygan

Tage des Exils