Gallus Theater Programm: Solocoreografico-Frankfurt mit Solocoreografico Filmnacht

Banner

Solocoreografico Filmnacht

Andy Lin 

Filmvorführungen

Solocoreografico-Frankfurt

»Solocoreografico Filmnacht«

Internationale Tanzfilm-Reihe

Donnerstag, 07.10.21 - 20:00 Eur 5 Vorbestell

Mit dem Lockdown Anfang 2020 begann ein regelrechter Boom für Tanzvideos online. Zahlreiche Tanzkünstler*innen weltweit (auch aus Frankfurt) drückten ihre Kreativität in kurzen Clips aus und fluteten Social Media Plattformen und Websites mit Tanzvideo-Content. Aus der Not des Social Distancing geboren, ist der Tanzfilmabend mittlerweile bei allen internationalen Editionen fester Bestandteil des Festival-Curriculums von SOLOCOREOGRAFICO.

Längst sind Tanzfilme über das bloße Portraitieren hinaus zu einem eigenständigen Genre avanciert, das weltweit Anerkennung erhält und ein immer breiteres Publikum erreicht. Am 7. Oktober präsentiert das Solocoreografico Solo Tanzfestival eine üppige Auswahl der besten Tanzfilmproduktionen 2021 auf der großen Kinoleinwand in unserem Theatersaal. Zudem werden einige der Filmemacher*innen und Tänzer*innen zu diesem Anlass selbst vor Ort sein, eine Einführung zu den Videos geben und in Dialog mit dem Publikum treten. Die Kurzfilme waren auch Teil der Filmnächte der Festival-Editionen Tunis und Turin und erfreuten sich dort großer Beliebtheit bei Publikum und Presse.

Eingeleitet wird der Abend von einer Tanzimprovisation im Foyer, im Rahmen des Impro_Ring und einer Podiumsdiskussion zum Thema »Tanzkultur neu gedacht« sowie einer Fotoausstellung des Fotografen Maciej Rusinek im Kunstfoyer des Gallus Theater.

Das 2014 in Italien gegründete Solotanzfestival SOLOCOREOGRAFICO findet 2021 vom 4.-9.10. zum vierten Mal im Gallus Theater statt. Für die bereits renommierte Plattform internationaler Tanzsoli ist Frankfurt inzwischen Hauptquartier und zentraler Knotenpunkt in einem Netzwerk von Turin über Tunis bis Oklahoma City. Ins Leben gerufen wurde das Festival in Turin, Italien, von dem Choreographen Raffaele Irace.

Die folgenden Filme werden 2021 zu sehen sein:

Nilydna
ein Film von: Jill Crovisier
Tanz/Choreographie: Andy Lin

Ejes
Film/Choreographie/Tanz: Nelson Barrios
Kamera: Erik Bernard

Berig
Film/Choreographie/Tanz: Annalì Rainoldi
Kamera: Nicolò Asahi Cameroni

Day 7
ein Film von/Kamera/Tanz/Choreografie: Clémence Juglet

Lockdown
ein Film von: Raz Elispur
Tanz: Lior Lazarof

The Rite
ein Film von: Luciano Padovani
Tanz: Elisa Spina

Environment as self
ein Film von/Tanz: Daphne Fernberger

Distance/ This Dance
ein Film von/Tanz: Sara Chinetti

S.o.S.pesi
ein Film von/Tanz: Mena Rusciano
Illustration und Stop-Motion-Animation: Rinedda

Cose Rotte / Broken Things
ein Film von/Tanz/Musik: Noemi Piva
Voice: Alexa Boero
Mit: Filippo Arnaudo

Among many things
ein Film von/Tanz: Sara Koluchová

1 Routine... 2 Ways
ein Film von: Hamza Bel Hadj Hmida
Tanz: Oumaima Bahri

F(y)EARS
ein Film von: Simone Cascone

Rebecca
ein Film von/Choreografie: Cristina Golin
Kamera/Editing: Omar Tomaino
Tanz: Rebecca Moriondo

Entre ciel et terre
Tanz/Choreografie: Kossivi Sénagbé Afiadegniban

From where I stand
ein Film von/Choreografie: Colin Connor
Tanz: Micah Bullard