Banner

Impro_Ring 1: Tony Rizzi

Impro-Ring (c) Dario Grimoldi 

diGiTal

Online Premiere

Gallus Theater

»Impro_Ring 1: Tony Rizzi«

Tanzimprovisation

Donnerstag, 18.3.21, 19:00, Spende möglich

Nach dem großen Erfolg der Online-Edition des SOLOCOREOGRAFICO in Turin Anfang März, bereitet Raffaele Irace, der Leiter des Festivals und Programmleiter für Tanz und Performance, schon das nächste Online-Format zusammen mit Frankfurter Künstlerinnen und Künstlern vor, das bald auf unserer Webseite und unseren Social-Media-Kanälen zu sehen sein wird:
IMPRO_RING heißt das Projekt, das normalerweise als Präsenzveranstaltung seit 2009 durchgeführt wurde, jedoch dieses Mal in seiner neuen Form online präsentiert wird.

Zehn Künstlerinnen und Künstler aus Frankfurt werden kurze Tanzimprovisationen von fünf Minuten auf dem Tanzteppich des IMPRO_RING zeigen und damit die ersten 10 Episoden gestalten, die zwischen dem 18. und 23. März veröffentlicht werden. Die teilnehmenden Künstler an diesem Projekt sind:
Tony Rizzi, Richard Oberscheven, Verena Kutschera, Laurin Thomas, Ida Kaufmann, Sandra Domnick, Maria Kobzeva, Evie Poaros, Nadja Simchen, Madeline Ferricks-Rosevear.

IMPRO_RING geht von der Grundannahme aus, das jeder Raum/Ort für Menschen zu etwas Besonderem oder Sakralem werden kann. Dazu braucht es nur eine Bezeichnung, eine Eingrenzung, etwas das dem Raum eine Bedeutung, eine Funktion, einen Rahmen zuweist. Es beginnt ein Dialog, der Beziehungen zwischen dem "Drinnen" und dem "Draußen", innerhalb und außerhalb der Grenzen. Im Rahmen des IMPRO_RING genießen alle Teilnehmenden Handlungsfreiheit in ihren Optionen: allein, zu zweit, zu mehreren zu tanzen, sich zu bewegen, in Starre zu verharren, zu interagieren oder auch nicht, Inklusion und Exklusion, in den RING einzutreten oder ihn zu verlassen.

Als Plattform ist der IMPRO_RING als Ort der Vernetzung gedacht, als Treffpunkt. Im Online-Format zunächst nur mit regionalem Fokus, sollen mit dem Einsetzen der Lockerungen auch Künstlerinnen und Künstler aus anderen Teilen Hessens und ganz Deutschlands Teil dieses kreativen Pools werden.

Als erstes zeigt Tony Rizzi seine Tanzimprovisation. Tony Rizzi war lange Wegbegleiter William Forsythes und prägt als Schöpfer mitreißend-skurriler Performances seit Jahren die Frankfurter Tanzszene. Er war beim letzten Solocoreografico-Festival mit 'I am a mistake' eingeladen und ist in unserem 'Gallus Corona Kulturfonds' mit seinem Film 'Natural in Nature' präsent.

IMPRO_RING Episoden 1-10:
Donnerstag 18.3.-19.00 Tony Rizzi (1)
Donnerstag 18.3.-19.15 Richard Oberscheven und Verena Kutschera (2)
Freitag 19.3.-19.00 Sandra Domnick (3)
Freitag 19.3.-19.15 Ida Kaufmann und Laurin Thomas (4)
Samstag 20.3.-19.00 Madeline Ferricks-Rosevear (5)
Samstag 20.3.-19.15 Evie Poaros (6)
Montag 22.3.-19.00 Nadja Simchen (7)
Montag 22.3.-19.15 Verena Kutschera und Richard Oberscheven (8)
Dienstag 23.3.-19.00 Maria Kobzeva (9)
Dienstag 23.3.-19.15 Laurin Thomas und Ida Kaufmann (10)

Konzept, Idee: Raffaele Irace
Video: Raffaele Irace
Performance: Tony Rizzi
Fotos: Maciej Rusinek, Dario Grimoldi

Tony Rizzi (c)Maciej Rusinek Tony Rizzi (c)Maciej Rusinek