Banner

Grenzenlos

KOTID

Tanzfestival

KOTID 2019

»Grenzenlos«

Koreas Tanz in Deutschland

Donnerstag, 24.10.19 20.00 Eur 16/12/8
Freitag,    25.10.19 20.00 Eur 16/12/8
Samstag,    26.10.19 20.00 Eur 16/12/8

Unter dem Namen »KOTID« (Koreas Tanz in Deutschland) präsentieren wir bereits zum dritten Mal ein Tanzfestival in Frankfurt, das von Eukatanz veranstaltet wird. Die Organisation Eukatanz, unter der künstlerischen Leitung von Jin Hee Mo, vermittelt seit Jahren koreanische Künstler nach Europa. Darüberhinaus hilft sie bei der Organisation von Aufführungen koreanischer Gruppen in Europa,

Mit dem Festival sollen Einblicke in die Bühnen und Tanzstile professioneller Choreograph*innen und Tänzer*innen, die momentan in Deutschland und in Korea aktiv tätig sind, gegeben werden. So möchte Eukatanz die Kraft und die Zukunft des koreanischen Tanzes in Deutschland vorstellen und zeigen, dass Tänzer*innen verschiedener Stile und Generationen durch das Medium 'Tanz' eine Gemeinschaft bilden können.

Das Festival findet an drei Abenden statt und neben Ballett und Modern Dance kann man auch Einblicke in die Geschichte und Philosophie des traditionellen, koreanischen Tanzes erhalten.

Das Motto des diesjährigen Festivals lautet 'Grenzenlos' - (Adjektiv - 1. unendlich; unüberschaubar ausgedehnt; 2. uneingeschränkt, bedingungslos; 3a. sehr groß, maßlos) »Wir leben in einem Zeitalter, in der du und ich, die Länder und die Generationen geteilt sind. Das Tanzfestival KOTID wird dieses Jahr mit dem Wunsch eröffnet, diese Trennungen durch den Tanz aufzuheben. An den drei Festivaltagen werden die koreanischen Choreografen und Tänzer die Kraft des Tanzes des Abendlandes zeigen. Am ersten Tag werden die Wurzeln der Bewegung von Korea - der traditionelle koreanische Tanz- vorgestellt; am zweiten Tag folgt die Bühne der von KOTID auserwählten Young Dancer, durch die eine Brücke zwischen den Generationen geschaffen werden soll. Das Festival endet am dritten Tag mit spannenden Collaboration Performances von Tanz mit anderen Kunstgenren. Die Besucher werden an jedem der drei Tage dazu eingeladen, auf die grenzenlosen Aufführungen zu treffen und ihre eigene Definition von grenzenlos darin zu finden. Ziel des KOTID Festivals ist es, die multikulturellen zukünftigen Generationen zu unterstützen, die durch den Tanz von einer besseren Zukunft träumen.« (KOTID)«

Künstlerische Leitung und Konzeption: Jin Hee Mo
Tanz: Sehee Yoon, Sunyoung Im, Jinhee Kim, Anna Jo, Jungyoon Bae, Junyoung Kim, Sooyeon Bae, Hojoon Moon, Qaeji Lim, Chaerin Gwak
PlakatFoto: Maciej Rusinek

Karten: Voll 16,00 Euro
Karten: Erm. 12,00 Euro

Sehee Yoon The human line (c) Maciej Rusinek KOTID