Gela Daiauri

In Zusammenarbeit mit Caucasiada e.V.

Gela Daiauri

»Ein georgischer Abend«

Gespräch mit Musik und Tanz aus dem Kaukasus

Mittwoch, 24.5.17 20.00 - Eur 12/7

Georgien ist 2018 das Gastland der Frankfurter Buchmesse. Schon das laufende Jahr 2017 steht im Zeichen der Georgisch-Deutschen Freundschaft, die aufgrund der Anerkennung der Unabhängigkeit Georgiens durch Deutschland vor 100 Jahren gefeiert wird.

Der georgische Kulturverein 'Caucasiada' aus Frankfurt hat nun einen Gesprächsabend mit dem in Georgien sehr bekannten Dichter und Musiker Gela Daiauri organisiert. Der Abend besteht aus drei Teilen: Tanz, Gesang und Volkserzählung. Die Tanzgruppe Caucasiada wird Tänze aufführen und die jungen Musiker mit Gela Daiauri polyphone Gesänge darbieten. Gela Daiauris Erzählungen über den Kaukasus werden durch kurze Einführungen und Programmzettel für das deutschspachige Publikum erläutert. Der georgische Generalkonsul wird an diesem Abend zu Gast sein.

Mit: Gela Daiauri, Tanzgruppe Caucasiada und andere

Karten: Voll 12,00 Euro
Karten: Erm. 7,00 Euro