Gabriele Kentrup

Premiere

Gabriele Kentrup

»Ich bin ein Migrant«

Lieder über Menschen unterwegs, gestern und heute

Samstag, 1.4.17 20.00 - Eur 16/12
Sonntag, 2.4.17 19.00 - Eur 16/12

Jeder ist ein Fremder - fast überall (Max Frisch)

Im Dezember 2015 war sie mit ihrem Chansonprogramm über Edith Piaf bei uns zu Gast. Nun feiert die Sängerin Gabriele Kentrup mit ihrem neuen Programm »Ich bin ein Migrant« bei uns Premiere.

Heute vergeht kein Tag, an dem wir nicht über Migranten lesen oder hören. Über Menschen, die nach Deutschland oder nach Europa kommen. Doch die Geschichte der Migration ist alt: Schon immer gab es Menschen, die ihre Heimat verlassen haben und sich auf den Weg in eine ungewisse Zukunft gemacht haben, voller Sorge, aber auch voller Hoffnung.

Auch Deutsche haben in der Vergangenheit ihre Heimat verlassen: Mehrere Millionen sind im Laufe der Zeit z.B. nach Amerika ausgewandert, teils aus Abenteuerlust und dem Wunsch nach einem besseren Leben, teils aus wirtschaftlicher Not, Perspektivlosigkeit oder Verfolgung. Im 19. Jahrhundert waren die Kartoffelfäule und die fehlgeschlagene Revolution von 1848, im 20. Jahrhundert der Hitler-Faschismus die Auslöser.

Gabriele Kentrup schreibt zu ihrem neuen Programm: In »Ich bin ein Migrant« geht es sowohl um unsere eigene Geschichte als auch um diejenige heutiger Migranten. Einige von ihnen haben mir ein Geschenk gemacht, indem sie mir ihre Geschichte erzählt und ein Lied aus ihrer Heimat genannt haben, das sie mögen. Ein Geschenk, das ich gern weitergeben möchte unter dem Motto: I sing your favorite song! Die fremden Sprachen waren keine ganz leichte Aufgabe für mich, aber jetzt freue ich mich sehr darauf, Ihnen Menschen und Lieder aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Eritrea und anderen Ländern vorzustellen.

Mit: Gabriele Kentrup (Gesang) und Britta Elschner (Klavier)

Karten: Voll 16,00 Euro
Karten: Erm. 12,00 Euro

Gabriele Kentrup