Banner

LebenkomischTod

Tanzplan

Frankfurt Premiere

Tanzplan

»LebenkomischTod«

Minotaurus I Nicks Geschick I Ente Tod und Tulpe

Samstag, 17.11.12 19.00 Eur 15/11/8
Sonntag, 18.11.12 17.00 Eur 15/11/8
Sonntag, 18.11.12 19.00 Eur 15/11/8
für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren

Unter dem Titel »LebenkomischTod« hat Andrea Simon mit Tanzplan ein dreiteiliges Programm zusammengestellt. 3 Geschichten aus dem Leben ..handeln von den großen Fragen und den kleinen Dingen, die uns wirklich bewegen. Für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren.

»Minotaurus« spielt in einem fiktiven Kinderzimmer, in dem sich eine kleine Kindergruppe trifft. Ein Mädchen wird von den anderen ausgegrenzt, wird heimtückisch, aber auch direkt gemobbt. Die durchtriebene und einfallsreiche Lust, mit der das Mobbing betrieben wird, ist ebenso schmerzhaft wie bestechend. Das Opfer wird in labyrinthische Einsamkeit getrieben, aus der es nicht mehr herausfindet. Es wird zum Minotaurusmädchen. Ein Trauerspiel.Die Tanztheaterinszenierung wird virtuos dargeboten von den Kindern: Céline Ahmelmann, Anna Bender, Julius Weck und Lea Andreutti.

»Nicks Geschick« erzählt humorvoll von Frau S., die - von einer gewitzten Stechmücke geplagt - nicht einschlafen kann. Genervt, aber ideenreich lässt sie sich ein charmant-rachsüchtiges Gedicht einfallen und setzt damit die Mücke schachmatt. Ein Lustspiel nach einem Gedicht von Christian Golusda. Ein spielerisches Feuerwerk der beiden (tanzenden) Schauspieler Silvina Buchbauer und Michael Meyer.

»Ente, Tod und Tulpe« ist ein Kurzfilm. Tinchen und ihre pubertierende Schwester Merle haben ihre Mutter verloren und sind nun bei Onkel Jan gelandet. In den Verlustgefühlen der Schwestern mischen sich die Trauer und ein Geschwisterkonflikt. Mit Hilfe der vorgelesenen Geschichte von Ente, Tod und Tulpe gelingt es allen dreien, ihre Gefühle in neue Richtungen zu lenken und sich zu beruhigen. Eine sanfte Reflexion über das Sterben und einen zarten Neuanfang nach einem Bilderbuch von Wolf Erlbruch. Ausgezeichnet vom Actors Film Festival Las Vegas für "Best Child Performance" 2012. Mit den Kindern: Lea Andreutti, Lara Morlang, Luca Marei Endell und den Schauspielern Susanne Schyns und Christian Golusda.

Regie, Choreographie: Andrea Simon
Musik: Klaus Damm (Minotaurus), Boris Bergmann und Johannes Drescher (Nicks Geschick, Ente, Tod und Tulpe)
Bühne: Lin Nan Zhang, Andrea Simon
Fotos: Andreas J. Etter

Tanzplan Tanzplan