Banner

Frankfurter Lied

Ellen Klinghammer Schoyfler Augst & Daemgen

Ellen Klinghammer, Schoyfler, Augst & Daemgen

»Frankfurter Lied«

Konzertabend mit verschiedenen Liedpositionen

Freitag, 13.01.12 20.00 Eur 20/12

So verschieden die Herkunft, Generation und der interpretatorische Ansatz der drei Formationen sein mag: allen gemeinsam ist das Anliegen einer gesellschaftlich-relevanten und musikalischen Positionierung im Hier und Jetzt in Auseinandersetzung mit der Liedtradition. Das Lied fokussiert die Inhalte, es ist die Arbeitsfläche, auf der sich die Musiker/innen entfalten, und es dient als Klammer für die Form, in die die interpretatorischen Ansätze eingebettet werden. Die Musiker/innen nutzen sämtliche Freiheiten heutigen Komponierens. Eine davon ist die Möglichkeit, nicht mehr nur moderne, zeitgenössische Klänge, sondern ganz beliebiges Material aufzugreifen. Das kann dann eben im Falle von Augst & Daemgen auch ein Volkslied, ein Schlager oder ein Kunstlied sein, was die Musiker/innen wie ein Zitat einsetzen oder fragmentarisch und klanglich stark bearbeiten. Schoyfler verwendet alte schon vergessene folkloristische Formen und bindet sie in einen eher untypischen harmonischen und inhaltlichen Zusammenhang. Ellen Klinghammer schreibt und interpretiert Lieder, die mit ihrer Kompositionsweise, den unerwarteten Harmonie- und Rhythmuswechseln und ihrem speziellen Blickwinkel auf zwischenmenschliche Beziehungen dem Publikum komplexe Angebote macht. So öffnet sich der Kontext, in dem das Lied ursprünglich stand, für neue Wege. In diesem Sinne gibt es einen einmaligen Konzert-Abend mit verschiedenen aktuellen Lied-Positionen und -Generationen des neuen Frankfurter Lieds.

Ellen Klinghammer : Texte und Komposition, Gesang, Klavier Das bisher größte Kompliment für Ellen Klinghammer kam von Sat1: »Für Ellen macht man am besten eine ganz neue Schublade auf, auf der ganz einfach nur Klinghammer steht.« Eine Sängerin am Klavier, da tauchen - zwangsläufig? - immer wieder dieselben Namen als Vergleiche in den Konzertankündigungen auf: Tori Amos, Fiona Apple, Norah Jones. Umso schöner ist es, nach einem Auftritt zu hören, wie vielfältig die Assoziationen dann ausfallen. Denn die gehen von klassischer romantischer Klaviermusik bis zu unterstellten HipHop-Inspirationen. Dass Ellen Singer/Songwriter-Klassiker wie Simon & Garfunkel schätzt und auch an den Rrriot Girls zu seligen Grunge-Zeiten nicht vorbei kam, spüren die, die differenzierter hören. So ist ihr erstes Studioalbum »Holly´s Songs« 2006 nicht nur in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, notes, dem HIFI-Magazin Stereo, Welt kompakt und auf Webportalen wie motor.de hoch gelobt worden, sondern gewann auch den Deutschen Rock und Pop Preis für das beste englischsprachige Album. »Psychogramme, in die Klaviatur gemeißelt« titelte der Mannheimer Morgen.

Schoyfler, Texte und Komposition, Gesang, Klavier, Gitarre, Trompete plus Band Es war einmal ein AAugust, der war 30 Jahre on the road und wollte endlich reich und berühmt werden. Aber bei allem, was er anfing, kam etwas Krummes raus: - ein garagiger Sound, die Takte ungerade, die Texte schräg. Zunächst dachte er enttäuscht, so wird das ja nie was. Aber dann sagten alle seine Kumpels, das sei doch - »ein individuelles, künstlerisches Statement«, habe »Persönlichkeit und Charme«, es sei so, wie er seit Jahren auf der Bühne rüberkomme: »schräg, mit Wortwitz, bluesig, sehr eigenständig«. (S. Claussen) So holte er sich fünf böse Buben aus dem Frankfurter Untergrund und gründete eine »kongeniale und in allen Positionen virtuos besetzte Formation«. (Journal Frankfurt)

Augst & Daemgen ,Oliver Augst (Stimme), Marcel Daemgen (Keyboard, Sampling), Bernhard Reiss (Drums) Im Sinne ihrer sich fortschreibenden Produktionsserie »Archiv Deutschland« geht es bei Augst & Daemgen um das Volkslied, Kunstlied, Arbeiterlied, Brecht/Eisler... Mit Humor und Experimentierfreudigkeit, nicht denunzierend aber auch nicht anheimelnd, wandelt Augst & Daemgen spielerisch auf schmalem Grat durch eine historisch ambivalent besetzte deutsche Sprach- und Musiklandschaft. Augst & Daemgen haben seit 1998 fünf CDs in Koproduktion mit dem DeutschlandRadio Köln heraus gebracht. Aktuell: 'Arbeit Fassbinder Raben' mit teilweise unveröffentlichten Rainer Werner Fassbinder / Peer Raben-Liedern. Reflektiert postnazistische Romantik-, Schlager- und Popkritik. Es ist Augst & Daemgen gelungen, ein Außerhalb der Kulturindustrie anzudeuten. Ihre Musik dient weder der Kontemplation noch der Zerstreuung. Rezeption bedeutet hier - Arbeit. (KONKRET zu "MARX" - CD des Monats)

Mit: Ellen Klinghammer, Schoyfler, Augst & Daemgen