Gallus Theater Programm: Puntsok Tsering mit Kalligraphie und Collagen

Banner

Kalligraphie und Collagen

P.Tsering Glücksbringer 

Ausstellung

Puntsok Tsering

»Kalligraphie und Collagen«

Zeitgenössische tibetische Kunst

Mittwoch, 07.12.11 20.00 frei

In unserer Ausstellungsserie mit asiatischen Künstlern, haben wir nun den gebürtigen Tibeter Puntsok Tsering zu Gast in unserem KunstFoyer.

Puntsok Tsering wurde 1976 im zentraltibetischen Duechung geboren. Nach der Schule studierte er traditionelle tibetische Malerei. Zusätzlich wurde er von seinem Großvater unterrichtet, einem Meister der tibetischen Schriftkunst und Poesie. Im Alter von sechzehn Jahren unterrichtete Puntsok Tsering bereits selbst an einer Privatschule in Lhasa. Später studierte er klassische Poesie und tibetische Literatur an der Universität Lhasa. Puntsok Tsering kam 1998 nach Deutschland und lebt heute in Frankfurt. Er zeigt bei uns moderne tibetische Kalligraphien, zumeist auf handgeschöpftem Papier, ergänzt durch Zeichnungen und Collagen. Die Arbeiten reflektieren seine Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, aber auch mit Phänomenen westlicher und östlicher Gesellschaften. Er verwendet für seine Arbeiten dabei handgeschöpftes deutsches, japanisches oder Himalaja-Papier, Fragmente aus Broschüren, Zeitungen, die er schichtet, überklebt, aneinanderreiht und mit tibetischen Gedichten, Worten oder Zeichen überschreibt. Dabei stützt er sich zumeist nicht auf die tibetisch-buddhistische Symbolik, sondern auf 'normale' Alltagszeichen, denen er z.B. Aussagen der buddhistischen Erkenntnistheorie gegenüberstellt. Jedes Bild birgt eine eigene Geschichte, die dem Betrachter erklärt werden muss. Deshalb findet sich neben jeder Arbeit eine Übersetzung der tibetischen Texte ins Deutsche.

Die Ausstellung ist geöffnet Mo. - Fr. von 14.00 bis 18.00 Uhr und zu den Theaterveranstaltungen bis 27. Dezember 2011

P.Tsering Gewaltlosigkeit P.Tsering Wechselseitige Abhngigkeit