Banner

Monstermäßig erzogen!

Monstermäßig erzogen

Frankfurter LeseEule

Michael Fuchs, Marie Hübner

»Monstermäßig erzogen!«

Lesung für Kinder mit Livemusik

Montag, 15.11.10-09.00 Sonder
Montag, 15.11.10-11.00 Sonder
Für Kinder ab 6 Jahre / Dauer 55 Min

Knirps kann sich nicht benehmen! Er hat ein ordentliches Zimmer, er sagt »Danke«, er schmeißt beim Essen nichts um - kurz: er ist ein verzogenes Monster. Denn ein anständiges Monster verursacht tagtäglich ein tolles Chaos, ist immer schön unfreundlich zu erwachsenen Monstern und kann natürlich richtig laut rülpsen. Alle anderen wichtigen Dinge lernt jedes Monster in der Schule in den Hauptfächern »Pupsen«, »Schweißfußgeruch« und »Plötzliches Herumschreien in bisheriger Stille«. Knirps muss also erzogen werden. Ob das klappt?

In »Monstermäßig erzogen« lernen die Kinder wie Monster monstern - und im Anhang des Buches erfahren sie den Unterschied zwischen Monster- und Menschenerziehung. Ja - da gibt es ein paar kleine feine Unterschiede. Menschen geben sich nämlich zur Begrüßung die Hand und schauen sich dabei in die Augen. Das würde Monstern natürlich nie einfallen. Wie Monster sich begrüßen? Das wird nicht verraten - steht aber in »Monstermäßig erzogen«.

Die Lesung wird begleitet von viel Livemusik und monstermäßigen Überraschungen. Zum Schluss werden alle zusammen mit der Illustratorin Marie Hübner ein Supermonster malen. Auch der Autor ist beim Monsterspektakel dabei.

Mit: Marie Hübner und Michael Fuchs

Monstermäßig erzogen Monstermäßig erzogen