Banner

Von Abschied und Wiederkehr

Constantino Contocristo Katerina Doxastaki

In Zusammenarbeit mit Kulturforum Frankfurt

C. Contocristo, K. Doxastaki, O. Honeck

»Von Abschied und Wiederkehr«

Lieder und Opernarien aus drei Jahrhunderten

Freitag, 23.3.07 20:00 Eur 12

Die Sopranistin Katerina Doxastaki und der Tenor Constantino Contocristo gestalten den Abend als eine musikalische Reise rund ums Mittelmeer mit Liedern und Opernarien aus drei Jahrhunderten. Begleitet werden Sie dabei von Otto Honeck am Klavier.

Auf dem Programm stehen Werke von Guiseppe Giordani, Christoph Willibald Gluck, Alessandro Scarlatti, Francesco Durante, Giacomo Puccini, Giulio Caccini, George Bizet, Manos Chatzidakis, Mikis Theodorakis, Salvatore Cardillo, Ernesto de Curtis, Francesco Cilea, Mimis Plessas und Agustin Lara.

Der griechische Tenor Constantino Contocristo absolvierte nach einem Studium der Philosophie seine Ausbildung in Gesang und Dramaturgie am Griechischen Nationalkonservatorium und führte diese in New York und an der Hochschule für Musik in Würzburg weiter. Konzerte in Griechenland, Deutschland, Holland und Frankreich, Fernsehauftritte, u. a. mit Nana Mouskouri sowie Auftritte unter der Schirmherrschaft des griechischen Kulturministeriums folgten. Seine Aktivitäten umfassen darüber hinaus Theaterinszenierungen und Seminare über Geschichte und Technik des Klassischen Gesangs.

Die junge Sopranistin Katerina Doxastaki kann nach ihrem Studium an der Musikhochschule Köln bereits eine rege Konzerttätigkeit in Deutschland und Griechenland vorweisen.

Der österreichische Pianist und Dirigent Otto Honeck studierte Klavier, Komposition und Dirigieren an der Musikakademie Wien, bevor er als Repetitor an die Wiener Volksoper ging. Weitere Stationen waren die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf, Stadttheater Mainz, Staatstheater Wiesbaden und seit 1977 die Oper Frankfurt. Außerdem arbeitet er als Dozent an den Musikhochschulen in Würzburg und seit 2003 in Frankfurt.

Mit: Katerina Doxastaki (Sopran), Constantino Contocristo (Tenor), Otto Honeck (Klavier)