Banner

Indien

Matze Schmidt und Nisse Kreysing

Frankfurt Premiere

Waggonhalle (Marburg)

»Indien«

von Josef Hader und Alfred Dorfer

Dienstag,   3.10.06 20.00 Eur 13/10
Mittwoch,   4.10.06 20.00 Eur 13/10
Donnerstag, 5.10.06 20.00 Eur 13/10

Die beiden Gastronomieprüfer Heinzi Bösel und Kurt Fellner - der eine ordinär und schmuddelig, der andere ein zwanghafter Spießer - müssen sich zusammenraufen, um auf einer Dienstreise durch die Provinz miteinander auszukommen.

Es geht um Wartezeiten für Schnitzel, Saunageländer, nicht funktionierende Duschen und 13-jährige Wirtstöchter, Plankton und Weitschiffen.

Was mit Hass und bitterster Feindseligkeit beginnt, endet in tiefer Freundschaft, die am Ende selbst dem Tod standhält.

Das Stück der beiden Autoren und Kabarettisten Alftred Dorfer und Josef Hader, die es selbst lange spielten und dafür 1992 den österreichischen Kleinkunstpreis erhielten, wurde 1993 auch verfilmt und genießt seitdem in Österreich Kultstatus. Im März hat die Marburger Waggonhalle die Tragikomödie unter der Regie von Steffen Schmidt herausgebracht. Nun zeigen wir diese Inszenierung erstmals bei uns in Frankfurt.

»Überwältigende Stimmungsbilder mit markantem Wortwitz und überragenden Schauspielern.« (Marburger Neue Zeitung)

»Ein amüsanter Einblick in die Welt einer skurrilen Männerfreundschaft.« (Oberhessische Presse)

Mit: Nisse Kreysing, Uwe Lange, Matze Schmidt
Regie/Ausstattung: Steffen Schmidt

Herr Fellner (Matze Schmidt) Herr Bösel (Nisse Kreysing)