Banner

Liebelei

HfMDK - Schauspiel

HfMDK - Schauspiel

»Liebelei«

Schauspiel von Arthur Schnitzler

Freitag, 23.6.06 - 20:00 Eur 10/7

Nach ihrem Liederprogramm stellen die Schauspielstudenten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst nun auch die gekürzte Fassung von Arthur Schnitzlers »Liebelei« bei uns vor. Das Stück wurde im Rahmen der »Hessischen Theaterakademie« mit dem Staatstheater Kassel produziert und wird nun nach der Premiere Anfang Februar in Kassel erstmals auch in Frankfurt gezeigt.

Das Stück stellt Liebeswirren auf die Bühne, die äußerlich zwar den Konventionen einer vergangenen Zeit folgen, in ihrem Kern aber von heutigen Verhältnissen nicht allzu weit entfernt sind: Die Beteiligten schwanken desorientiert zwischen cooler Unverbindlichkeit und Sehnsucht nach echter Bindung, hin und her gerissen zwischen scharfen sozialen Gegensätzen und schwer fassbaren Empfindungen.

Im Zentrum des Stücks stehen vier junge Leute, die vom spielerischen Flirt bis zur bedingungslosen Liebe ein großes Spektrum an Beziehungsformen und Gefühlen durchleben. Während Theodor und Mizi wissen, wie unverbindlich das Spiel ist, das sie miteinander treiben, hat Christine sich in Fritz »unsterblich« verliebt. Als Fritz plötzlich zum Duell gefordert wird, ist allen klar: Liebe gibt es nur frei von jeglichen Kompromissen - und macht auch vor dem Tod nicht Halt. Der Titel »Liebelei« erhält plötzlich »einen schmerzlich ironischen Unterton« (Arthur Schnitzler).

»Es schien, als wären den Schauspielern ihre Rollen auf den Leib geschrieben. ... dank der schauspielerischen Leistungen bekam die Inszenierung einen langanhaltenden Applaus... « (Preview Kassel)

Mit: Dominic Betz, Michael Klein, Dorothee Lochner, Varia Linnéa Sjöström

HfMDK - Schauspiel