Banner

Der Froschkönig

Klaus Wilmanns und Silvia Pahl

theater 3 hasen oben

»Der Froschkönig«

Ein Verwandlungswunder nach Grimm

Sonntag, 23.10.05 1500 Eur 5/4
für Kinder ab 4 Jahren

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom verwunschenen Prinzen- aber so hat man den Märchenklassiker noch nie erlebt. Das Goldkugellied auf den Lippen, tänzelt die Prinzessin durchs Leben. Bis zu jenem Tag, an dem ihre geliebte goldene Kugel in den Brunnen fällt und sie dem Frosch begegnet. Der quirlige Wasserpatscher ergötzt sich zum Vergnügen der Kinder an der selbsterfundenen Froschsprache. Er verliebt sich in die Prinzessin und bietet ihr seine Hilfe an - gegen das verhängnisvolle Versprechen, ihr Geselle sein zu dürfen. Aber sie denkt nicht daran, es einzulösen - und so nimmt die Geschichte ihren bekannten Lauf.

Aber wie sie das tut, ist eine wahre Freude. Durch ein Schattenspiel wird die Bühnenwand kurzerhand zum Brunnen, und man sieht, wie die Kugel bis auf den Grund versinkt. Mit wenigen Handgriffen und geballter Spielfreude wandeln die Darsteller die Szenerie vom Brunnen zum Esszimmer, zum Schlafgemach, zur Kutschfahrt. Gewürzt wird das rasante Spiel mit Liedern, ob als Solo oder im Duett. Der Frosch quakt den Blues am Bass, die Prinzessin schlägt den Beat auf dem Glockenspiel. Die Häutung des Frosches zum Prinzen wird genüßlich in Zeitlupe zelebriert und erinnert an eine Geburt. Und so geht es weiter in rasanter Fahrt immer in Richtung Happy-End.

Hinter dieser kleinen Geschichte verbergen sich die großen Geschichten des Lebens: Von der Angst nicht dazuzugehören, von der Angst, Fehler zu machen, von der Einsamkeit, von der Sehnsucht nach Veränderung, von Liebe und Ablehnung.

Vor allem aber ist der Froschkönig ein Märchen über das Wunder der Verwandlung. Mit diesem, dem Theater ureigenen Element spielen, kreieren, verwandeln und verführen die Darsteller sich und ihr Publikum.

Ausdrucksstarke Bilder, farbenprächtige Kostüme, zauberhafte Musik und eine geheimnisvolle Atmosphäre lassen die alte Geschichte mit Witz und Poesie lebendig werden.

Mit: Silvia Pahl und Klaus Wilmanns
Regie: Günther Baldauf

KlausWilmanns und Silvia Pahl