Banner

HipHop-Party

HaviKoro

Projekt HipHop comes first

Amerika Haus, Frankfurter Jugendring, 3 Jungfrauen - HipHop Network

»HipHop-Party«

Rap, Breakdance, DJ-Showcase aus BRD und USA

Samstag, 11.6.05 20.00 Eur 10

Bei der HipHop-Party abends ab 20.00 Uhr gibt es Rap, Breakdance, DJ-Showcase aus Deutschland und den USA. Mit dabei sind HaviKoro, eine international renommierte HipHop-Gruppe aus Houston (Texas), die weltweit Break Dance, Rap und andere Stilarten des HipHop präsentiert. Im Jahre 2005 stehen Tourneen in Asien, Lateinamerika und dem nahen Osten auf dem Programm. HaviKoro stand bereits mit Künstlern wie Destiny's Child, Limp Bizkit, Tony Touch und Black Eyed Peas auf der Bühne. Aus Frankfurt kommt Kelechi mit seiner Dance-Academy, Mike Crush, Mr. L und ein DJ vom AFN.

Das Projekt »HipHop comes first« ist eine Begegnung von deutschen und amerikanischen HipHopperInnen. Das Ziel ist, die Gemeinsamkeiten der Jugendkulturen am Beispiel der HipHop-Kultur in den jeweiligen Ländern bewusster und greifbarer zu erleben und die vorhandenen Brücken auszubauen bzw. den Dialog zwischen den Jugendlichen beider Länder zu fördern.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat der Amerikanische Generalkonsul Peter Bodde und der Frankfurter Stadtrat Franz Frey übernommen.

Programmhinweis: Bereits nachmittags um 16.30 Uhr findet die freie Diskussionsveranstaltung »HipHop Panel« statt